Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
YouTube-Star singt beim großen Jubiläumsball

Ilten YouTube-Star singt beim großen Jubiläumsball

Das große Ereignis naht: Am Sonnabend, 17. Oktober, feiern die Iltener den 775. Geburtstag ihres Ortes. Zur Feier des Tages gibt es ein buntes Programm aus historischen Rückblicken und Musikbeiträgen - unter anderem von YouTube-Star Laura Diederich.

Voriger Artikel
Cannabispflanzer zu Haftstrafen verurteilt
Nächster Artikel
Bundesliga-Schiri gibt Einblick in seine Arbeit

Laura Diederich aus Ilten singt zur 775-Jahr-Feier.

Quelle: Kühn

Sehnde. Die erste urkundliche Erwähnung des späteren Amtssitzes des Großen Freien ist ein Kaufvertrag zwischen dem Herzog von Braunschweig und dem Bistum Hildesheim über ein Grundstück in Ilten im Jahr 1240. Das 775-jährige Bestehen soll am 17. Oktober gebührend gefeiert werden.

Die Iltener feiern ihr Jubiläum mit einem großen Ball in der Aula der Wilhelm-Raabe-Schule. Er beginnt um 19 Uhr. Die Platzkarten sind mittlerweile alle ausverkauft. Jedoch gibt es an der Abendkasse noch sogenannte Flanierkarten - ohne Sitzplatz - zum Preis von 8 Euro.

Das Programm wird ausschließlich von Iltenern gestaltet. Zu Beginn wird es einen Rückblick auf die vergangene große 750-Jahr-Feier geben. Den geschichtlichen Teil übernimmt an dem Abend Iltens Pastor Johann Christophers. Er wird die 775 Jahre Ortsgeschichte Revue passieren lassen. Danach zeigen Talente aus dem Ort ihr Können. Als Stargast wird die Sängerin Laura Diederich beim Jubiläumsball in Ilten auftreten. Beim diesjährigen Maschseefest, der Fête de la Musique und der 800-Jahr-Feier von Neustadt am Rübenberge war die junge Iltenerin schon zu hören. Die Akrobaten des MTV Ilten werden ein Feuerwerk der Turnkunst entzünden. Die Jumpstyle Formation der Tanzschule Jegella tritt auf, Mitglieder des Hannoverschen Traditionscorps werden in Uniformen durch die Aula gehen.

Zudem werden der Sieger der Jubiläumsscheibe des Iltener Schützenvereins und die Preisträger einer Plakataktion bekannt gegeben. Exponate zur Ortsgeschichte gibt es im Hortbereich der Wilhelm-Raabe-Schule zu sehen. Dort können auch alle Besucher einen Film sehen, der zum 750-jährigen Bestehen des Ortes gedreht wurde.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sorx6nci7cuz7c6hn8
Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner

Fotostrecke Sehnde: Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner