Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Ilten: Die Schützen überraschen sich selbst

Sehnde Ilten: Die Schützen überraschen sich selbst

Ganz geruhsam ließen die Iltener Schützen am Montag ihr Fest ausklingen. Das lag zum einen daran, dass es am Arbeitstag erst spät los ging, aber auch an der hochsommerlichen Hitze. Mit einem Kinderumzug, dem Anbringen der Scheiben und einer Abschlussparty ging das Schützenfest zu Ende.

Voriger Artikel
Die Bratsche glänzt als Soloinstrument
Nächster Artikel
Circus Monaco gastiert an der Chausseestraße

Hauptsache Schatten: Der Kinderumzug nimmt den kürzesten Weg zum Festplatz.

Quelle: Michael Schütz

Ilten. Dabei überraschten sich die Schützen am Nachmittag selbst, denn eigentlich macht der Kinderumzug einen kleinen Schlenker von der Grundschule über das Osterfeld zum Festplatz, um die Strecke ein bisschen zu verlängern. Aber plötzlich zog die Spitze des Feldes in die Hugo-Remmert-Straße und somit auf den direkten Weg. "Da ist mehr Schatten", sagte Hauptmann Helge Militz. Den verblüfften Gesichtern der Musik nach zu urteilen, war diese Planänderung aber nicht bei jedem angekommen.

Mit einer ganzen Gruppe waren Kinder vom Hort angetreten, um mit zu marschieren. ihnen war es ganz recht, die kurze Strecke zu nehmen. "Wir wollten sowieso unterwegs abbiegen und abkürzen", sagte die siebenjährige Annelie.

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Zelt gingen die Schützen dann daran, die Königsscheibe und die der Jugendmajestät aufzuhängen. Dabei konnte Schützenchef Carsten Elges ein Fazit des Fests ziehen. "Wir hatten dieses Jahr weniger Besucher", bedauerte er. Das Sehnder Schützenfest, der Abiball und das Coldplay-Konzert in Hannover hätten zu weniger Interesse geführt.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vhvpeug9s1plkjompr
Stadt muss 22 Bäume im Papenholz fällen

Fotostrecke Sehnde: Stadt muss 22 Bäume im Papenholz fällen