Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Nachrichten
Springe
Detlef Brandes übergibt der Flüchtlings-
koordinatorin Friederike Hoffmann bei der Einweihung der Räume des Kirchenkreises Laatzen-
Springe ein Geschenk.

Früher lagen dort tagtäglich Haare auf dem Boden, Waschbecken waren an den Wänden montiert, überall hingen Spiegel: Heute nutzt Flüchtlingskoordinatorin Friederike Hoffmann die Räumlichkeiten des ehemaligen Friseursalons hinter dem Nachbarschaftsladen Doppelpunkt als Büro- und Workshopräume.

  • Kommentare
mehr
Springe
So sehen die Wahlzettel aus: Petra Eilers und Julian Kiesewetter betreuen die Briefwahlstelle im Feuerwehrgerätehaus.

Der Ausgang dieses Tages ist richtungsweisend dafür, wie sich Springe in den kommenden fünf Jahren entwickelt: Mit den Wahlen am Sonntagabend wird ein neuer Stadtrat gebildet, auch in den Ortsräten könnte es künftig andere Mehrheitsverhältnisse geben.

mehr
Springe

In die Themen Nachmittagsbetreuung für Grundschüler sowie Krippenplätze für die Jüngsten in Gestorf kommt Bewegung. Möglicherweise bietet sich das einstige Jugendzentrum „Mikrowelle“ für eine Betreuung durch eine Tagesmutter an, um dort die Schulkinder nach Unterrichtsschluss zu betreuen.

  • Kommentare
mehr
Springe
Ein Rad für die Fahrradwerkstatt.

Die Pläne für die Fahrradwerkstatt werden immer konkreter. Bisher erhalten Geflüchtete ihr Fahrrad oft privat über die Sozialbörse des Nachbarschaftsladens Doppelpunkt.

mehr
Springe

Eigentlich hat die Stadt das Thema Kinderbetreuung ganz gut im Griff. Eigentlich. Immerhin gibt es in Springe und den Ortsteilen 16 Kindertagesstätten. Trotzdem musste die Stadt zuletzt „Versorgungslücken in der Kita-Betreuung“ einräumen.

  • Kommentare
mehr
Springe
Ortsbürgermeister Carsten Marock und seine Herausforderer: Karl-Heinz Friedrich (links) hat sich Anfang des Jahres von der CDU zur Kandidatur bewegen lassen. Uwe Lampe (rechts) möchte als parteiloser Einzelbewerber punkten.   Scheffler

Das Amt ist kein Traumjob. Jede Woche durchschnittlich vier Termine - ehrenamtlich. Dazu ständige Erreichbarkeit für den Bürger, der selten lobt, aber gerne seinen aufgestauten Frust loslässt: Ortsbürgermeister der Kernstadt.

  • Kommentare
mehr
Springe
Mutwillig zerstört: Die bronzene Rose auf dem Grabstein von Sigrid Kochs Eltern ist abgebrochen worden.

Sigrid Koch ist fassungslos: „Was für Menschen sind das, die so etwas tun?“ Anfang dieser Woche musste sie auf dem Friedhof in Eldagsen eine unangenehme Entdeckung machen: Der Grabstein ihrer Eltern wurde beschädigt.

  • Kommentare
mehr
Springe

Allumfängliches Lob von der Politik erhält der neue Energiebericht, den die Verwaltung jetzt vorgelegt hat. Dabei sind manche der darin enthaltenen Informationen missverständlich, andere sind gar nicht zu gebrauchen.

  • Kommentare
mehr
Eldagsen
So soll der Wallstraßenhof aussehen. Die Macher hoffen auf Bürgerbeteiligung: Peter Holzki (v. l.), Harald Nickel, Karl-Heinrich Rohlf und Hans-Ulrich Weber.

Der Bedarf ist da: In Eldagsen gibt es bislang noch keine Wohnanlagen für Senioren. Trotzdem war ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt bereits im Vorfeld gescheitert. Jetzt möchten private Initiatoren einen neuen Versuch wagen. Und setzen dabei auf das Engagement aller Eldagsener.

  • Kommentare
mehr
Springe
Ein wenig stolz steht Andre Malkowski auf dem Hallenbad-Dach vor den Photovoltaik-Modulen.

Das Hallenbad ist der große Stromfresser bei den städtischen Gebäuden. Damit die Kosten künftig im Rahmen bleiben, steht auf dem Dach des Hallenbades jetzt eine Photovoltaikanlage. Bis zu 20 Prozent des Stromverbrauchs sollen damit übers Jahr gedeckt werden.

mehr
Springe
Stabwechsel: Markus Hammann (rechts) beerbt Messe-Chef Detlef Fuhrmann. Scheffler

Rund 12.000 Besucher waren am Wochenende bei der fünften Wirtschaftsschau, die Detlef Fuhrmann für die Springer Einzelhändlergemeinschaft WIR organisiert hat. Der Nachfolger des scheidenden Messe-Chefs hofft für 2018 auf noch mehr Aussteller - und garantiert ihnen schon jetzt, dass die Standgebühren nicht steigen.

mehr
Springe
Reichen sich die Hände: Dominik Lipp (links) will ebenso in den Stadtrat wie Franz Schwanzer.

Dominik Lipp und Franz Schwanzer trennen 60 Jahre. Doch eines eint SPD-Mann Schwanzer und den 18-jährigen Lipp (CDU): Sie treten beide bei der Kommunalwahl für den Stadtrat an. Protokoll einer Begegnung.

  • Kommentare
mehr
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.