Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
30-Jähriger wird bei Wildunfall schwer verletzt

Springe 30-Jähriger wird bei Wildunfall schwer verletzt

Ein 30-jähriger Springer wollte am Mittwochabend mit seinem Citroen auf der Hamelner Straße einem Tier ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und fuhr damit gegen einen Baum. Der Mann wurde schwer verletzt.

Voriger Artikel
Einbrecher bedrohen Ehepaar mit Waffe
Nächster Artikel
Lampe will Rathaus-Chef werden

Der Citroën prallte an der Hamelner Straße gegen einen Baum.

Springe. Springe. Bei dem Versuch, einem Wildtier auszuweichen, das vor ihm die Straße überquerte, wurde am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr ein 30-jähriger Springer auf der Hamelner Straße schwer verletzt. Der Mann war nach Polizeiangaben mit seinem Citroën Kombi in Richtung L 421 beziehungsweise Altenhagen I unterwegs, als in Höhe eines Maisfeldes das Tier auf die Straße lief. Der 30-Jährige versuchte noch auszuweichen, verlor dabei aber die Kontrolle über das Auto und steuerte den Citroën gegen den Baum am Straßenrand.

Die Airbags im Fahrzeug lösten aus - dennoch erlitt der Mann schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Gehrdener Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

von Ralf T. Mischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.