Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Afrikanische Trommeln im Museum

Springe Afrikanische Trommeln im Museum

Beim Frühjahrskonzert der Musikschule Springe lag so etwas wie Wehmut in der Luft. Auf unterschiedlichsten Instrumenten zeigten 17 Nachwuchsmusiker im Vortragsraum des Museums auf dem Burghof ihr Können - von Mittelalterklängen bis zu Popmusik.

Voriger Artikel
Umbau der Notunterkunft stockt
Nächster Artikel
Rohlf will Burmeister beerben

Musik im Museum: Beim Frühjahrskonzert trommelt die Gruppe Iriko auf ihren Instrumenten aus Afrika. Lüdersen (2)

Springe. Es war das letzte Konzert von Gastgeberin Angelika Schwager vom Museumsvorstand und Musikschulleiterin Nana Zeh. Seit vier Jahren arbeiten das Museum und die Musikschule bereits zusammen. Regelmäßig finden Konzerte in den Ausstellungsräumen statt. Das solle auch in Zukunft fortgesetzt werden, sagt Schwager. Nachfolgerin als Leiterin der Musikschule wird Alina Kirichenko.

Für das Abschiedskonzert ihrer Leiterin Zeh legten sich die musizierenden Ensembles und jungen Musiker mächtig ins Zeug. Besonderen Beifall erhielt Renske Fischer, die auf zwei Sopranblockflöten gleichzeitig spielte. Richard und Philipp Kroth waren im Klavier- und Geigespiel in ihrem Element. Gut aufgelegt und sehr sicher spielten Lea Barchewitz auf dem Cello, Henrik Stille auf dem Klavier und Gerrit von Cyrsen auf dem Keyboard. Magnus Kreipe wagte sich mit seinem Klavier an sechs kleine Stücke von Ludwig van Beethoven heran und Schlusslicht Peter Achmus überzeugte auf der Gitarre.

Als besonderes Schmankerl am Schluss trommelte das Ensemble „Iriko“ auf seinen afrikanischen Instrumenten. Sie brachten sogar den Holzboden des Museums leicht zum Schwingen.

Zwischen den musikalischen Darbietungen trugen Angelika Schwager und Heike Dopheide aus dem Museumsvorstand nachdenkliche und humorvolle Lesestücke vor.

Die Leistungen der Nachwuchsmusiker wurden mit viel Applaus belohnt. Abschließend sagten Nana Zeh und Angelika Schwager „Good Bye“. Dagegen freuen sich Heide Dopheide und die neue Leiterin der Musikschule, Alina Kirichenko, auf ein Wiedersehen bei einem nächsten Konzert.

Von Friedhelm Lüdersen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.