Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Akademie hat schon 41.000 Steuerberater ausgebildet

Springe Akademie hat schon 41.000 Steuerberater ausgebildet

Das Lehrgangswerk Haas feiert am Sonntag seinen 60. Geburtstag. In der Akademie für Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung, die in der Jägerallee zu Hause ist, sind seit Gründung rund 41.000 Steuerberater und mehr als 4000 Wirtschaftsprüfer ausgebildet worden.

Voriger Artikel
Leerstehende Klinik wird Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Kinder lernen, nein zu sagen

Die Besucher des Lehrgangswerks können sich seit 15 Jahren an einem Nagelbaum verewigen.

Quelle: Brinkmann-Thies

Springe. Für fünf Berufsbilder vom Bilanzbuchhalter bis zum Steuerfachangestellten ist das Lehrgangswerk an der Jägerallee eine wichtige Adresse für die berufliche Fort- und Weiterbildung. Der Schwerpunkt liege dabei eindeutig auf den Ausbildungsangeboten zum Steuerberater, so Kundenbetreuer Manfred Buttke. 20 Verwaltungsmitarbeiter und mehr als 200 freie Mitarbeiter sorgen sind im Lehrgangswerk tätig und erarbeiten auch das Lehrmaterial selber. Viele von ihnen seien selbst im Lehrgangswerk ausgebildet worden.

Versorgt werden die Schulungsteilnehmer während ihres Aufenthalts in der eigenen Cafeteria des Hauses. Die angehende Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wohnen in Gästezimmern in und um Springe. „Manche Vermieter beherbergen bereits seit 30 Jahren unsere Teilnehmer“, erklärte Annika Santangela, die für das Marketing zuständig ist. Die Ruhe und das Lernen im Grünen wüssten viele zu schätzen.

Begonnen hat die Geschichte des Lehrgangswerks übrigens mit einem Einmannbetrieb im Wohnzimmer des Gründers Wilhelm Haas in Itzehoe. 1997 zog das Lehrgangswerk nach Springe und hat seither dort seinen Sitz. Im Fortbildungszentrum an der Jägerallee können sich die Teilnehmer seit 15 Jahren auch an einem Nagelbaum verewigen, gefertigt vom Schmiedekünstler Andreas Rimkus. Eine Spende für die mit Namen geprägte Plakette fließt an die Springer Lebenshilfe.

Sie wird, gemeinsam mit dem Verein „Selbsthilfe nierenkranker Kinder und Jugendlicher“, auf der Feier beschenkt - Statt Blumen erbittet das Lehrgangswerk Spenden für die karitativen Organisationen.

Von Annegret Brunkmann-Thies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.