Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Aktion „Saubere Stadt“: Auch 30 Geocacher sind dabei

Springe Aktion „Saubere Stadt“: Auch 30 Geocacher sind dabei

Viele Springer Bürger haben am Sonnabend den Ortsrat bei seiner Müllsammelaktion "Saubere Stadt" unterstützt. Das besondere: Auch 30 Geocacher waren dabei und verbanden die Arbeit mit einer Spurensuche.

Voriger Artikel
45 Mitarbeiter müssen bei "Fritz Lange" gehen
Nächster Artikel
Sechs Haltestellen werden vorerst nicht barrierefrei

Ausgestattet mit Warnwesten, Eimern und pinken Mülltüten machten sich die Teilnehmer auf den Weg.

Quelle: Krause

Springe. Die etwa 30 Geocacher kamen aus Mittelrode, Eldagsen, Alfeld aber auch aus Hannover, Hildesheim und Misburg. Zwischen der Harmsmühlenstraße und Kaiserallee haben die Spurensucher mit ihren GPS-Geräten nach ihren Schätzen, sogenannten Caches, gefahndet und dabei gleich den Unrat in Feld und Flur aufgesammelt. Initiatorin dieser Aktion war Sabine Marock, selbst begeisterte Geocacherin und Ehefrau des Ortsbürgermeisters Carsten Marock. Damit unterstützte sie den Ortsrat bei der Initiative „Saubere Stadt“, an der auch wieder viele Springer Bürger teilnahmen. Ausgestattet mit Warnwesten, Handschuhen und Eimern, die vom Hagebaumarkt gespendet wurden, machten sich die Teams im ganzen Stadtgebiet an die Arbeit. Die Schüler der Grundschule am Ebersberg beispielsweise suchten rund um die Einrichtung in Hecken und Büschen nach weggeworfenem Müll. Das Besondere der Schule: Alle packen mit an, und Inklusion wird auch bei einer solchen Aktion gelegt. Das beweist das Beispiel des achtjährigen Aven. Begleitet von seinem Vater Marwan sucht er, im Rollstuhl sitzend, mit seinen Mitschülern aus der Klasse 3C das Gelände an der Brandenburger Straße ab.

Von Reinhod Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.