Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
B 217 wochenlang gesperrt

Springe B 217 wochenlang gesperrt

Nach sechs Jahren ist die Asphaltdecke nicht mehr in Ordnung. Schon ab Donnerstag, 20. April, ist die Auffahrt Eldagsener Straße dicht.

Voriger Artikel
Unbekannte brechen Autos auf
Nächster Artikel
Krach ums Biken

Auffahrt: Die Auf- und Abfahrt Eldagsener Straße wird ab morgen voll gesperrt.

Quelle: Foto: Mischer

Springe. Springe. Pendler müssen sich in diesem Jahr auf umfangreiche Straßenbauarbeiten einstellen. Ab Donnerstag, 20. April, um 7 Uhr wird die Auf- und Abfahrt Eldagsener Straße der Bundesstraße 217 in Fahrtrichtung Hameln voll gesperrt. Doch das ist nur der Auftakt für eine große Fahrbahnsanierung der Bundesstraße in den kommenden Sommerferien, wie die Straßenmeisterei Wennigsen mitteilte.

Zum Hintergrund: Die Deckschicht der B 217 wurde vor sechs Jahren komplett erneuert. Jetzt zeigen sich bereits zahlreiche Mängel in der neuen Oberfläche. In den Rissen stehe die Feuchtigkeit, wenn es geregnet hat und die Fahrbahn abtrocknet. Die dunklen Flecken auf der Fahrbahn zeigen, dass die Schicht bereits porös ist. Das sind klare Materialfehler, heißt es bei der Straßenmeisterei, und damit eine Gewährleistungsangelegenheit, die von der damals beauftragten Firma geleistet wird. Somit muss die gesamte Deckschicht, die in der Regel mindestens zehn Jahre mängelfrei sein muss, erneuert werden.

Vorher müssen Materialproben als Vorbereitung für die umfangreiche Maßnahme ab Juni entnommen werden, die ebenfalls ab morgen genommen werden. Gleichzeitig soll in einem ersten Schritt die Auf- und Abfahrt saniert werden, um die Bauarbeiten in den Sommerferien zu reduzieren.

Die Sperrung an der Eldagsener Straße wurde bewusst auf die Osterferien gelegt, um möglichst wenige Pendler in ihrem Weg zur Arbeit durch eine Sperrung zu beeinträchtigen. Außerdem fahren in den Schulferien weniger Busse. „Die Bauarbeiten auf Ferien zu legen, hat sich auch bei der Maßnahme in Wettbergen gelohnt - damit haben wir eine gute Lösung gefunden“, sagte gestern ein Mitarbeiter auf Anfrage. Er betont, dass es sich bei der Sanierung um eine separate Maßnahme handelt. Die marode Landesstraße nach Eldagsen könne nicht gleichzeitig saniert werden, dafür müsste das Land außerdem erst einmal Mittel bereitstellen. In den Sommerferien soll dann für etwa sechs Wochen die Strecke zwischen Kaiserrampe bis zur Abzweigung nach Dahle (Landesstraße 421) in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Die Bauarbeiten an der Auf- und Abfahrt Eldagsener Straße beginnen ab Donnerstag, 20. April, um 7 Uhr. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zu Montag, 24. April, um 5 Uhr. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Die Baumaßnahme wird von einem Unternehmen im Auftrag des Landes Niedersachsen durchgeführt, wie die Stadtverwaltung Springe am Dienstag mitteilte. Aufgrund des Wetters kann es allerdings zu Verzögerungen kommen.

Die Bundesstraße 217 nach Hannover, beziehungsweise Hameln kann während der Bauzeit genutzt werden, betont die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Von Saskia Helmbrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.