Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
BBS Springe kooperiert mit Universität in Oswiecim

Springe BBS Springe kooperiert mit Universität in Oswiecim

Die Rittmeister-Witold-Pilecki-Hochschule in Oswiecim und die BBS Springe werden in Zukunft kooperieren. Direktor Witold Stankowski, Dekanin Sonja Grychtol und der Honorarprofessor Matthias Gleitze waren deshalb nach Springe gekommen.

Voriger Artikel
Gabriela Kohlenberg tritt nicht wieder an
Nächster Artikel
Die Sehnsucht nach neuen Räumen

Arbeiten zusammen: Witold Stankowski (von links), Sonja Grychtol Michael Kram.

Quelle: Meyer

Springe. Die Hochschullehrer wollten einen Blick auf die Fächer der Immobilienwirtschaft werfen. Bei einem Frühstück lernten Schulleiter Michael Krampe und seine Kollegen die Gäste aus dem Nachbarland besser kennen. Anschließend folgte der Besuch der Immobilienwirtschaftsklasse.

Stankowski plant, künftig Immobilienwirtschaft als Studiengang anzubieten. Zu der Entscheidung hat unter anderem die schlechte Situation des polnischen Immobilienmarktes bewogen. „Die Schüler der BBS dienen als Pioniere für uns“, sagte Gleitze. „Das Niveau der Klasse ist sehr hoch. Ich freue mich enorm über die Zusammenarbeit.“ Als Vorbild für den Studiengang soll der Lehrplan der BBS Springe dienen.

Ziel der Zusammenarbeit zwischen Springe und Oswiecim ist die gegenseitige Unterstützung der beiden Hochschulen. Ein Wiedersehen ist zur Einrichtung des Studienganges geplant.

Von Claudia Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.