Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bedrängung, Drogenfahrt und Körperverletzung

Springe/Eldagsen Bedrängung, Drogenfahrt und Körperverletzung

Ein Mann, der auf seine Ex losgeht, ein 52-Jähriger, der unter Drogeneinfluss fährt und eine Gruppe Männer, die Beamte bedroht - die Polizei hatte am Wochenende in Springe einiges zu tun.

Voriger Artikel
Hunderte feiern Oktoberfest-Premiere
Nächster Artikel
Auf Rädern durch die Nacht

Die Polizei hatte viel zu tun.

Quelle: Symbolbild

Springe/Eldagsen. Mehrere Männer versuchten Sonntagnacht Polizisten an ihrer Arbeit zu hindern. Ihr Ziel: einen Freund zu schützen. Das Ergebnis: ein Ermittlungsverfahren, das sich gewaschen hat.

An der Burgstraße entdeckten die Beamten am Sonntag gegen 3 Uhr bei einer Kontrollfahrt eine Frau, die offenbar von einem Mann bedrängt wurde. Die Polizisten sprachen den Täter an - der reagierte „verbal hoch aggressiv“ und schrie die Beamten an.

Aus einer Gaststätte kamen daraufhin weitere Männer, die die Beamten umringten. Auffällig waren dabei vor allem zwei 32- und 38-jährige Springer. Die Polizisten mussten Verstärkung anfordern.

Gegen einen 31-jährigen Springer und einen 26-jährigen Münderaner wurden nun Strafverfahren eingeleitet - wegen Nötigung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Landfriedensbruch

Mann geht auf Ex los

Erst zog er an ihren Haaren, dann verpasste er ihr eine Ohrfeige und brachte sie zu Fall: Die Polizei ermittelt gegen einen 23-jährigen Springer, der in der Nacht auf Sonnabend in Eldagsen an der Talstraße seine Exfreundin verletzte. Auch eine Bekannte der Exfreundin habe die Wut des 23-Jährigen zu spüren bekommen: Als die junge Frau versuchte, sich schützend vor ihre Freundin zu stellen, habe der 23-Jährige auch sie ins Gesicht geschlagen. Die beiden sind 18 und 21 Jahre alt..

Rollerfahrt auf Drogen

Er stand unter Drogen und hatte auch noch eine geringe Menge Haschisch bei sich: Die Polizei stoppte am Sonnabend gegen 8.50 Uhr auf der Industriestraße einen 52-jährigen Motorrollerfahrer aus Springe. Der 52-Jährige musste sein Fahrzeug stehen lassen und stattdessen mit auf die Wache kommen und dort eine Blutprobe abgeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.