Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bewährung für Vergewaltiger

Springe Bewährung für Vergewaltiger

Eine Beziehung, die von Gewalt geprägt war, hat jetzt im Springer Amtsgericht einen juristischen Abschluss gefunden. Ein 24-jähriger Springer wurde vom Jugendschöffengericht unter Vorsitz von Richterin Bettina Böhm wegen Vergewaltigung seiner Exfreundin zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß
Nächster Artikel
Motorradunfall: Wer ist gefahren?

Vorm Amtsgericht Springe ist der Angeklagte zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

Quelle: Andreas Zimmer

Springe. Als der 24-Jährige und seine einstige Freundin im September 2013 in geselliger Runde in einer Kneipe aufeinandertrafen, waren sie längst kein Paar mehr. Nach einem Streit mit Handgreiflichkeiten vor dem Lokal, bei dem der Mann die Frau mit einer Glasscherbe verletzte und die Polizei einschreiten musste, fuhr die Exfreundin in den frühen Morgenstunden mit der S-Bahn zurück in ihre Wohnung nach Hannover. Der 24-Jährige folgte ihr. Aus Mitleid nahm sie ihn mit hinein. Dort wollte er eigentlich nur neben ihr einschlafen. Doch es kam anders: Der Angeklagte nötigte die junge Frau zum Oralverkehr, nachdem er sie geschlagen und mit den Knien heftig in die Seite gestoßen hatte. Zuvor hatte er die Wohnungstür abgesperrt. Dem Opfer gelang die Flucht durch ein Fenster.

Im Krankenhaus berichtete die Frau der ermittelnden Beamtin des Kriminaldauerdiensts von weiteren Übergriffen in der Vergangenheit. So beinhaltete die Anklage dann auch insgesamt fünf Fälle von sexueller Gewalt gegen die Ex-Freundin. Da die Frau die anderen Taten aber nicht angezeigt hatte, konnten sie auch nicht bewiesen werden. Dennoch war der Staatsanwalt überzeugt: „Diese letzte Tat war nur die Spitze des Eisbergs.“ In einem Rechtsgespräch hatten sich die Parteien darauf geeinigt, mit Blick auf die Verurteilung wegen der Vergewaltigung die Verfahren zu den anderen Taten einzustellen.

Als Bewährungsauflage muss der Angeklagte, der unter anderem wegen Körperverletzung mehrfach vorbestraft ist, auch die Prozesskosten seiner Exfreundin tragen.

Von Annegret Brinkmann-Thies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.