Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Christian Krienke ist neuer Oberschütze

Eldagsen Christian Krienke ist neuer Oberschütze

Christian Krienke ist neuer Vorsitzender der Schießsportgemeinschaft Eldagsen (SSG). Er folgt auf Alexander Solle, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidiert hatte.

Voriger Artikel
Freude über Post aus dem Kanzleramt
Nächster Artikel
Rimkus bebaut heiligen Platz in Burkina Faso

Neuer Vorstand: Jürgen Rohlf (von links), Marion Friedrich, Heinrich Teppe, Christian Krienke, Niklas Schröder und Elisabeth Ziehlke.

Quelle: privat

Eldagsen. Mitgliederversammlung bei den Sportschützen der Schießsportgemeinschaft Eldagsen (SSG): Unter der Leitung des Kreisverbandsvorsitzenden Wilfried Mundt wurde ein neuer Vorstand gewählt, nachdem die einzelnen Vorstandsmitglieder aus ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen berichteten.

Aktuell sind für die SSG circa 30 aktive Sportschützen in zehn verschiedenen Mannschaften im Kreisverband aktiv. Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Schulungen im Rahmen der Waffen- und Sachkunde durchgeführt.

Henning Kohlmeyer geehrt

Eine besondere Ehrung wurde dem scheidenden Schriftführer der SSG, Henning Kohlmeyer, durch Wilfried Mundt zuteil. Für seine 18-jährige Tätigkeit erhielt er unter dem starken Beifall der anwesenden Mitglieder die Kreisverbandsehrennadel in Silber überreicht.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde auch der bisherige Vorsitzende des Vereins, Alexander Solle, mit verdientem Applaus für seine Tätigkeit verabschiedet. Er trat aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine weitere Wahlperiode an.

Die Versammlung wählte Christian Krienke zum neuen Vorsitzenden. Als erste Amtshandlung übernahm Krienke die Versammlungsleitung. Sein Vertreter ist Heinrich Teppe, den Posten als Schriftführer hat nun Niklas Schröder inne, Jürgen Rohlf ist Kassenwart. Zur Schießsportleiterin wurde Elisabeth Ziehlke ernannt und die Leitung der Damen übernimmt künftig Marion Friedrich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.