Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Springfeld ist neuer Bürgermeister von Springe

Sieg bei Stichwahl Springfeld ist neuer Bürgermeister von Springe

Christian Springfeld ist neuer Bürgermeister von Springe. Der 38-jährige Kandidat der FDP siegte bei der Stichwahl am Sonntag mit 55 Prozent der Stimmen. CDU-Kandidat Ralf Burmeister, der im ersten Wahlgang vor zwei Wochen mit 41,4 Prozent noch haushoher Favorit war, hatte mit 45 Prozent der Stimmen das Nachsehen. 

Voriger Artikel
Vier Verletzte bei Unfällen in der Region
Nächster Artikel
Viel Neues beim Freischießen

Springes neuer Bürgermeister: Christian Springfeld. 

Quelle: oh

Springe. Es ist 18.55 Uhr, als der amtierende Verwaltungschef Gerd-Dieter Walter das Bürgermeisterzimmer betritt, in der Hand einen Strauß gelber Tulpen. Mehr als eine Stunde haben die beiden Bewerber hier schon gemeinsam mit Familie und Freunden ausgeharrt und auf einem großen Bildschirm jede neue Auszählungsrunde verfolgt. Alle Augen richten sich nun auf Walter, der das vorläufige Endergebnis verkündet: 55 Prozent für Springfeld, 45 Prozent für Burmeister.

Jubel brandet auf, dann Applaus. Springfeld strahlt übers ganze Gesicht, als Walter ihm die Blumen in die Hand drückt und gratuliert. Da hat Ehefrau Hanna Springfeld ihren Mann bereits umarmt und geküsst – nicht zum letzten Mal an diesem Abend. Burmeister, der die halbe Stunde zuvor mit versteinerter Miene auf den Monitor gestarrt hat, erweist sich als fairer Verlierer, schüttelt dem Gewinner als Zweiter die Hand. „Ein großartiges Ergebnis – klasse“, lobt er. Die Enttäuschung über die eigene Niederlage kann er dabei nicht ganz verbergen.

Springfeld kann es noch immer nicht fassen – er ist der große Gewinner dieses Wahlsonntags. Der Bennigser, der mit seiner Familie erst seit neun Jahren in Springe lebt, hat für eine Sensation gesorgt. Vor wenigen Wochen noch kannte kaum jemand seinen Namen.

„Das ist ein Riesengeschenk“, gesteht er sichtlich bewegt. Noch oft an diesem Abend wird er von seinem „Traumjob“ sprechen. Antreten wird er diesen voraussichtlich in gut einer Woche. Am Donnerstag tagt der Wahlausschuss, um das amtliche Endergebnis festzustellen. Freitag wird Verwaltungs-Vize Walter den Sieger schriftlich zur Annahme der Wahl auffordern. Das dürfte am 8. Februar geschehen. Von dem Augenblick an ist Springfeld offiziell Bürgermeister. Die Vereidigung soll am 18. Februar in einer Sondersitzung des Rates erfolgen.

Von Marc Fügmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.