Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Freibad nach Rohrbruch geschlossen

Eldagsen Freibad nach Rohrbruch geschlossen

Das Freibad Eldagsen musste Dienstagmittag geschlossen werden: In einer Frischwasserleitung, die zu den Becken führt, klaffte ein Leck. Der ehrenamtliche Trägerverein hofft, Mittwoch wieder öffnen zu können.

Voriger Artikel
Kita "Rote Schule" könnte städtisch bleiben
Nächster Artikel
Tourist-Info bleibt wochenlang geschlossen
Quelle: dpa/Symbolbild

Springe. „Erst spielt das Wetter nicht mit und nun die Technik“, sagten die Verantwortlichen Dienstagnachmittag verärgert. Wegen der bislang zu niedrigen Temperaturen verzeichnet das Freibad in dieser Saison ein deutliches Besucherminus: Die Zahlen liegen 50 Prozent unter dem Wert, der für die Jahreszeit üblich ist. „Wir müssen jetzt erheblich aufholen“, hatte der Vorsitzende Wolfram Feuerhake Anfang der Woche mit Blick auf die gute Wetterprognose als Ziel ausgegeben.

Dienstag gegen 13 Uhr kam jedoch ein Schwimmer mit einer schlechten Nachricht zum Bademeister: „Da fließt Wasser auf der Wiese.“ Wenig später war klar: Ein Rohr war gebrochen. „Nicht nur die Toiletten bekommen kein Wasser mehr, auch unser Becken und die Rutsche sind ausgeschlossen“, teilte das Freibadteam anschließend in einer Erklärung mit. „Nach einer Stunde Analyse des Schadens mussten wir unsere Badegäste bitten, das Becken zu verlassen, da der Chlorgehalt zu gering zu werden drohte.“ Der Trägerverein hoffe, Mittwoch wieder öffnen zu können. „Wir sehen zu, dass wir schnellstmöglich wieder an den Start kommen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende Karsten Kohlmeyer.

Von Marita Scheffler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.