Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinnützige Fahrradwerkstatt öffnet bald

Springe Gemeinnützige Fahrradwerkstatt öffnet bald

Die Pläne für die Fahrradwerkstatt werden immer konkreter. Bisher erhalten Geflüchtete ihr Fahrrad oft privat über die Sozialbörse des Nachbarschaftsladens Doppelpunkt.

Voriger Artikel
„Da ist noch Luft nach oben“
Nächster Artikel
Gestorf will Betreuung ausbauen

Ein Rad für die Fahrradwerkstatt.

Springe. Das Ziel der Fahrradwerkstatt: Fahrräder sollen dort gesammelt und repariert werden, um sie in einem verkehrssicheren Zustand weitergeben zu können. Die Verhandlungen für Räumlichkeiten in Springe sind fast abgeschlossen.

Ab Ende Oktober soll die Fahrradwerkstatt dann zweimal wöchentlich geöffnet haben. Abgegeben werden können die Räder allerdings schon ab Mitte/Ende September.

Pro Person steht ein Fahrrad für einen geringen Betrag (um vorherig durchgeführte Reparaturen mitzufinanzieren) zur Verfügung. Vor Ort können die Fahrräder aber auch gemeinsam mit den ehrenamtlich Helfenden repariert werden. Zudem wollen die Verantwortlichen zukünftig auch Fahrradkurse anbieten.

Ein erstes Treffen aller Interessierten findet am 14. September um 19 Uhr im Nachbarschaftsladen Doppelpunkt statt. Alle Interessierten, die sich an der Fahrradwerkstatt beteiligen wollen, sind eingeladen, an diesem Austausch- und Planungstreffen teilzunehmen. Weitere Informationen können bei Friederike Hoffmann im Nachbarschaftsladen Doppelpunkt erfragt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.