Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Unbekannte brechen in Geschäfte ein

Gestorf Unbekannte brechen in Geschäfte ein

Einbrecher sind in der Nacht zu Donnerstag in mehrere Gestorfer Geschäfte eingebrochen. Betroffen war der Lebensmittelmarkt an der Neustadtstraße und der benachbarte Fleischer. Bislang ist noch nicht klar, was genau gestohlen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Intensivstation schließt vorzeitig
Nächster Artikel
Region will mehr Service bieten

Symbolbild

Quelle: Archiv

Gestorf. Die Springer Polizei konnte am Donnerstag auf Anfrage zunächst nur bestätigen, dass es in der Nacht zwei Vorfälle gab. Betroffen war demnach zunächst der Lebensmittelmarkt des Ortes an der Neustadtstraße. Angeblich gelangten die Täter in den Markt, indem sie eine Schaufensterscheibe zerstörten. Durch das zerborstene Glas konnten sie dann einen Riegel erreichen und dadurch die Eingangstür aufhebeln.

Im Markt nahmen die Unbekannten dann laut Polizei diverse Waren mit. Details zur Beute - und ob die Diebe bei dem Einbruch auch Geld oder Wertsachen mitnahmen - lagen den Beamten am Donnerstag noch nicht vor.

Ebenfalls Opfer der Einbrecher wurde der benachbarte Fleischer. Hier zerstörten die Täter die Verglasung des Büros, offenbar, indem sie einen Pflasterstein durch die Scheibe warfen. Sie durchwühlten den Raum, stahlen hier aber nach bisherigen Erkenntnissen nichts.

Polizeiangaben zufolge sah ein Zeuge nach diesem Einbruch mehrere Männer vom Tatort flüchten. Jetzt hoffen die Ermittler auf weitere Zeugen. Sie bitten darum, sich sich unter der Telefonnummer (0 50 41) 9 42 90 zu melden.

Von Christian Zett

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.