Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Heike Brenneke-Schiller übernimmt SPD-Vorsitz

Springe Heike Brenneke-Schiller übernimmt SPD-Vorsitz

Als neue Vorsitzende der Eldagser SPD wurde die ehemalige Kassenwartin Heike Brenneke-Schiller einstimmig gewählt.

Voriger Artikel
Bauernmarkt macht Lust auf Herbst
Nächster Artikel
Straßenausbaugebühren: Wer zahlt die Zeche?

Der neue Vorstand mit Tanja Becker (von links), Heike Brenneke-Schiller, Gesa Rohn und Benjamin Ellermann. Foto: privat

Eldagsen. 16 Jahre hat er als Vorsitzender die Geschicke der SPD-Abteilung Eldagsen geleitet. Jetzt ist Klaus Klingenberg von dem Amt zurückgetreten. 2005 hatte Klingenberg die Fusion der beiden Ortsgruppen Eldagsen/Mittelrode und Holtensen-Alferde-Boitzum begleitet und wurde als erster Vorsitzender der neuen SPD-Abteilung gewählt.

2013 hatte die CDU den SPD-Mann zum „Kohlkönig“ ausgezeichnet. 2012 wurde er in den Vorstand des neuen Vereins „Für Eldagsen“ gewählt. Mehr als 40 Jahre ist er Mitglied in der Partei und wurde dafür bereits vom Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch geehrt. Als neue Vorsitzende der Eldagser SPD wurde die ehemalige Kassenwartin Heike Brenneke-Schiller einstimmig gewählt. Klingenberg hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, nicht mehr zu kandidieren, sodass die Abteilung bereits frühzeitig auf die Suche nach einem neuen Vorsitzenden gehen konnte - somit standen die Kandidaten bereits vor der Versammlung fest. Zum Stellvertreter wurde Benjamin Ellermann gewählt. Er sitzt, ebenso wie Brenneke-Schiller, im Ortsrat. 2016 wurde Ellermann bei den Ratswahlen im September von der SPD als Bürgermeister-Herausforderer ernannt - am Ende wurde Karl-Heinrich Rohlf (CDU) neuer Ortsbürgermeister und Nachfolger von Ralf Burmeister. Als neue Kassenwartin wurde Tanja Becker aus Alferde gewählt, Schriftführerin ist Gesa Rohn. Klingenberg wird weiterhin als Beisitzer der Eldagser Abteilung erhalten bleiben, zusammen mit Ulrich Meine. Als Beisitzerin in den Vorstand des Ortsvereins Springe wurde ebenfalls Brenneke-Schiller gewählt. Alle Wahlen waren einstimmig. Nach den Wahlen ging es für den neuen Vorstand an die weitere Jahresplanung: Fest im Kalender steht das Grünkohlessen am Sonntag, 26. November, im Ratskeller. Beginn ist um 12.30 Uhr. Am Mittwoch, 27. Dezember, wollen sich die Parteimitglieder treffen, um das ausklingende Jahr Revue passieren zu lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.