Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hunderte Hobbygärtner holen Gratis-Kompost ab

Springe Hunderte Hobbygärtner holen Gratis-Kompost ab

Hunderte Hobbygärtner haben sich am Donnerstag auf dem Hallenbad-Parkplatz mit Kompost versorgt: Aha türmte dort insgesamt 40 Tonnen Bio-Dünger auf. Der Andrang bie der Aktion war so groß, dass die Vorräte mehrfach aufgefüllt werden mussten.

Voriger Artikel
Die Kleinen machen das Wisentgehege unsicher
Nächster Artikel
Freibad erhält Zuschüsse für Sanierung

Bio-Dünger für die heimischen Tomaten: Bjarne und seine Eltern füllen sich beim Kompostmarkt die Eimer. Mischer

Springe. Bjarne gibt alles: Schippe um Schippe schaufelt er in seinen Eimer. Auf dem Hallenbad-Parkplatz an der Harmsmühlenstraße, wo Aha einen großen Kompostberg aufgeschüttet hat, füllt der Achtjährige aus Eldagsen mit seinen Eltern Stefanie und Sven Winkler Eimer und Eimer.

Der Naturdünger ist für die Tomaten der Winklers bestimmt - damit sie schnell wachsen. „Vor zwei Jahren hat das auch gut geklappt“, verrät Sven Winkler. Gunar Neumann von Aha weiß, woran das liegt: Kompost wirke wie Blaukorn, ein künstlicher Mehrnährstoffdünger. Und genau deshalb ist der Bio-Dünger unter Hobbygärtnern auch so gefragt.

Kurz nach 14 Uhr war der erste Berg beim Kompostmarkt abgetragen. Doch Neumann sorgt schnell für Nachschub und ließ weitere Aha-Container anrollen - zur Freude Hunderter Springer, die schon mit Schippe, Spaten und Eimer bereitstanden. 40 Tonnen wurden am Ende verteilt - passend zum Motto der Aktion: „Aus der Region - für die Region“.

Von Ralf-Thomas Mischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.