Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kinder bauen eim Nabu Nisthilfen

Bennigsen Kinder bauen eim Nabu Nisthilfen

Der Bau von Insektenhotels war der Renner bei einer kreativen Aktion des Springer Nabu mit Schülern der Bennigser Grundschule und der Peter-Härtling-Schule (PHS).

Voriger Artikel
Glockenturm in neuem Glanz
Nächster Artikel
Sommerparty steigt im Freibad

Tom (von links, alle 8 Jahre), Sverre, Tamme und René bauen Nistkästen mit Unterstützung von Peter Müller-Stratmann. Fotos: Brinkmann-Thies (2)

Bennigsen. Die Kinder und Jugendlichen hatten die Wahl, einen Nistkasten oder eine hölzerne Nist- und Überwinterungsmöglichkeit für Insekten zu gestalten. Dabei entschied sich die Mehrheit für den Bau eines Insektenhotels.

„Den Bau einer solchen Nisthilfe für Insekten bieten wir hier das erste Mal an“, berichtete Karl Haverkamp, der das Material besorgt hatte. Dass die jungen Naturschützer dafür mit den Bohrmaschinen im Werkraum der PHS hantieren durften, bot wohl noch einen zusätzlichen Anreiz.

Bausätze sind vorgefertigt

Mit Feuereifer und Unterstützung von fünf Nabu-Mitgliedern sowie einigen Lehrern bohrten die jungen Naturschützer verschieden große Löcher in Holzblöcke. Darin sollen sich Schlupfwespen oder Florfliegen ebenso einnisten wie etwa verschiedenste Wildbienen, erklärte Christian Albert vom Springer Nabu.

Richtig laut wurde es im Werkraum an jenen Arbeitsplätzen, wo die Kinder und Jugendlichen sich für den Bau eines Nistkastens entschieden hatten. Die vorgefertigten Bausätze hämmerten sie gekonnt zusammen. Die Bauten sollen künftig Meisen oder auch Kleibern und Spatzen eine Kinderstube bieten. „Ich hoffe, dass die Teilnehmer die Nisthilfen aufhängen und hautnah erleben können, wie neues Leben entsteht“, sagte Haverkamp. Ehrensache für die jungen Naturschützer. „Mein Insektenhotel hänge ich in unseren Garten“, verriet die neunjährige Mia.

von Annegret Brinkmann-Thies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.