Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kindergartenkinder fit für den Straßenverkehr

Springe Kindergartenkinder fit für den Straßenverkehr

Die zukünftigen Grundschulkinder aus dem Kindergarten an der Bleiche werden fit gemacht für den Straßenverkehr. Die Initiatoren hoffen unter anderem, dass dann weniger Eltern ihre Kinder aus Sorge mit dem Auto zur Schule fahren.

Voriger Artikel
Neubauten: "Nachverdichtung reicht nicht“
Nächster Artikel
100 Tage Springfeld: Im Rathaus weht ein frischer Wind

Übungseinheit mit dem Kontaktbeamten Jens Günther an der Bahnhofstraße. Günther zeigt den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Quelle: Helmbrecht

Springe. Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule - vor den Bildungseinrichtungen herrschen deshalb oft chaotische Zustände: Kreuz und quer parken die Eltern-Taxis, behindern Busse, wenden auf der Straße oder versperren Zufahrten. Der ADAC spricht von einem „Riesenproblem“. Die Eltern seien zu besorgt. Um ihnen diese Sorgen zu nehmen, absolviert der Kindergarten an der Bleiche mit den künftigen Grundschülern ein Verkehrssicherheitstraining. Wie wird eine Straße sicher überquert? Wie verhält man sich richtig an der Ampel? Diese und weitere Fragen klärten die Kinder gestern mit dem Kontaktbeamten Jens Günther. „Was sie in der Theorie gelernt haben, wurde jetzt in die Praxis umgesetzt“, sagte Erzieherin Angela Wolf. Gemeinsam wollen die Erzieher in den nächsten Tagen den Schulweg mit den Kindern ablaufen.

Von Saskia Helmbrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.