Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Lehrer lobt die Entwicklung der Schüler

Springe Lehrer lobt die Entwicklung der Schüler

Sie haben es geschafft: den Abschluss in der Tasche, Schule war gestern. Insgesamt 29 Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule sind am Donnerstag mit der Zeugnisvergabe in die Freiheit entlassen worden.

Voriger Artikel
Dieses Zeltfest ist zum Heulen schön
Nächster Artikel
Schwein stirbt auf der B 217

Klassenlehrer Oliver Brinkmann (am Mikro) überreicht seiner zehnten Klasse die Abschlusszeugnisse.

Quelle: Hermes

Springe. Einer der Ehrengäste bei der Abschlussfeier war Bürgermeister Christian Springfeld. Bei seinem Grußwort betonte er, dass die Schüler nun offen für Neues sein müssten. „Nicht der einfachste Weg ist immer der Beste. Jetzt heißt es auch mal, nach links oder rechts zu schauen. Und bei Rückschlägen auch mal einen Schritt zurückzugehen.“ An der Reaktion der Schüler könne er merken, dass ihm auch tatsächlich zugehört worden sei, sagte die kommissarische Schulleiterin, Helga Meyer-Loth mit einem Zwinkern. Und so viel könne sie sagen, das sei keine Selbstverständlichkeit.

Der festliche Rahmen der Abschlussfeier wurde durch den Auftritt des Kinder-Chors der IGS unterstützt. Bei dem Lied „80 Millionen“ von Max Giesinger herrschte Gänsehautstimmung in der Aula. Auch die achte Klasse hatte sich etwas einfallen lassen, um die Neunt- und Zehntklässler zu verabschieden, und den Sketch „Ordnung beginnt im Kopf“ einstudiert. Emotional wurde es, als Klassenlehrer Oliver Brinkmann, die Bühne betrat. Er selbst verlässt die Gerhart-Hauptmann-Schule nach 14 Jahren. Ihm war seine zehnte Klasse offensichtlich ans Herz gewachsen. „Ihr hattet den Ruf der schlimmsten Klasse auf der gesamten Schule, kein Lehrer wollte euch übernehmen und dann wurde ich zwangsverpflichtet“, erinnerte er sich. „Und es war mir eine Freude zu sehen, wie ihr euch bis heute entwickelt habt“, erklärte der Lehrer. Von allen Seiten gelobt wurde Schüler Justin Neumann, der es als einziger schaffte, das Schuljahr mit einem erweiterten Realschulabschluss abzuschließen. Als Klassensprecher übernahm er die Rolle, sich bei allen Lehrern und Eltern für die tolle Unterstützung zu bedanken.

n Die Verabschiedung in Zahlen: Von 34 Schülern haben gestern 29 die Gerhart-Hauptmann-Schule mit einem Abschluss in der Tasche verlassen. Davon erreichten acht Schüler einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und fünf von ihnen schafften es nach Klasse 10. 15 Schüler beendeten das Schuljahr mit einen Realschulabschluss. Als einziger Schüler erreichte Justin Neumann mit einem Notendurchschnitt von 1,4 den erweiterten Realschulabschluss.

von Sandra Hermes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.