Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Marode Fahrbahndecke wird erneuert

Springe Marode Fahrbahndecke wird erneuert

Man brauchte keine Lupe, um zu erkennen, dass die Fahrbahn der Straße „Im Alten Lande“ beschädigt war: Schlaglöcher und Risse allerorten. Und die drohten, noch größer zu werden - nicht zuletzt, durch zu erwartenden Frost im nächsten Winter.

Voriger Artikel
Aha versendet Gutscheine für neue Restabfallsäcke
Nächster Artikel
Ein einheitliches Stadtbild für Eldagsen

Schweres Gerät: Mitarbeiter der Stadt und einer Fachfirma fräsen den alten Asphalt herunter.

Quelle: Ralf T. Mischer

Springe. „Bevor die Schäden noch weiter um sich greifen“, betont Gerd Gennat in einem Anschreiben an die Anlieger der Straße, „soll sie nachhaltig mit Asphalt repariert werden“. Heißt konkret: Die alte Fahrbandecke muss herunter und eine neue wird aufgebracht.

Dafür wird die Straße gesperrt, und zwar zwischen der Eldagsener Straße und der Parkplatz-Zufahrt von Octapharma. Anlieger, die im gesperrten Bereich wohnen, sind daher nur eingeschränkt erreichbar - zumindest, was das Auto angeht. Dass alle Grundstücke trotz Baustelle zu Fuß erreichbar sind, sichert die Verwaltung aber in ihrem Anschreiben zu.

Die Bauarbeiten sollen spätestens am Freitag, 25. September, abgeschlossen sein. Durch die Sperrung der Straße „Im Alten Lande“ wird die Harmsmühlenstraße zu einer Sackgasse. Die Verwaltung setzt deshalb darauf, dass ortskundige sie umfahren - und zwar über die Straßen Auf dem Burghof, Schulstraße und das obere Ende der Harmsmühlenstraße.

Von Ralf T. Mischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.