Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ostermarkt bietet Kunst, Kultur und Kurioses

Springe Ostermarkt bietet Kunst, Kultur und Kurioses

Mit einer Mischung aus Kunst, Musik, Kultur und Kuriosem soll der Ostermarkt am Jagdschloss wieder zahlreiche Besucher anlocken.

Voriger Artikel
An der Osttangente wird es eng
Nächster Artikel
Ein Treffpunkt für alle

Das Jagdschloss wird am Wochenende wieder zur Kulisse für den beliebten Ostermarkt.

Quelle: Archiv

Springe. Von Sonnabend, 15. April, bis Montag, 17. April, wird am Jagdschloss von Stoffen, Hüten, Schmuck und Dekorativem für Haus und Garten über Pflanzen, orientalischem Kunsthandwerk und Skulpturen bis hin zu Malerei oder Holzobjekten vieles zu sehen sein.

Ausgestellt wird auf dem gesamten Areal des Jagdschlosses: auf der Parkanlage, den früheren Stallungen wie dem Marstallgebäude oder den historischen Innenräumen im Schloss wie dem Kaisersaal und dem Lavessaal. Außerdem hat das Jagdschloss-Museum geöffnet.Die Organisatoren haben wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. An allen Tagen zu Gast ist Rasmus. Er will mit klassischen Singer-Songwriter-Stücken und einer kräftigen energiegeladenen und dennoch sensiblen Stimme überzeugen und kommt mit Gitarrenbegleitung. Seine melodisch-kraftvolle Musik erinnert an Bands und Künstler wie Travis, R.E.M., Coldplay, Cat Stevens und Glen Hansard.

Am Sonnabend und Sonntag dürfen sich die Besucher zusätzlich auf das Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble freuen. „Es ist die einzige Italo-World-Groove Brass Band ihrer Art weltweit“, kündigen die Veranstalter an. Der Sound der Band sei geprägt durch einen wilden Stilmix aus Jazz-, Rock,- Funk,- Latin,- und Balkanbeats.

Präsentiert werden bekannte Hits in Brass-Band-Version und eigene Titel. Jazzig, schwungvoll und tanzbar, mit geschliffenen Bläsersätzen und rhythmischen Raffinessen will Brazzo Brazzone das Publikum begeistern.

Am Sonntag und Montag ist außerdem die rein akustische Besetzung Die Marshmallows mit Klarinette, Banjo und Baritonsaxofon zu Gast. Äußerst flexibel und mobil, sowohl räumlich als auch klanglich, werden gleich mehrere Genres im Minutentakt bedient, seien es Zwanzigerjahre-Hits, Jazz, Ragtime, Dixieland, Oldies, Pop oder Swing. „Die perfekte, fröhliche und sympathische Art der Darbietung von Ulli Kiehm und seiner Band mit perfektem Dixylandsound wird zu Ostern auf dem gesamten Areal für beste Stimmung sorgen“, kündigt das Veranstalterteam an.

Der Thüringer-Ritterorden ist mit mittelalterlichem Schaukampftheater und humoristischen Schaustücken an allen drei Tagen zu sehen. Das Leben im mittelalterlichen Lager mit Bogenschießen, Waffenkunde, verschiedensten Handarbeiten, Kettenhemden knüpfen oder der Zubereitung mittelalterlicher Gerichte wird gezeigt.

Walk-Act-Künstler Falk Maske zeigt am Sonntag und Montag einige seiner Kostümkreationen und hat einiges versteckt - mit seinen rund 200 selbst entworfenen und geschneiderten Kostümen gehört der Künstler zu einem der eindrucksvollsten seiner Branche. Auch der Osterhase hat sich angekündigt. Das Comedyprogramm mit Fredo Fröhlich, dem Hausmeister für alle Fälle, soll bereits am Eingang für spaßige Momente sorgen.

Die Kinder dürfen sich wieder auf Bungee-Jumping freuen. Außerdem können die Jüngsten in einem großen Kinderparadies mit Kinderschminken, Basteln und Spielen Zeit verbringen. Cocktails und ausgefallene Speisen stehen zur Stärkung bereit.

Öffnungszeiten: Der Markt ist von Sonnabend bis Ostermontag täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen nichts. Hunde sind angeleint willkommen.

Saskia Helmbrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.