Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Quintett begeistert mit Bach auf der Geige

Völksen Quintett begeistert mit Bach auf der Geige

Fünf junge Musiker, alle um die 20 Jahre alt, musizierten jetzt in der Johanneskirche Völksen unter dem Motto „Soirée mit Violinen“ mit Geigen, von denen man in der Regel als Soloinstrument keine Musik von Bach erwarten würde.

Voriger Artikel
Pflichtaufgabe erfüllt: Stadt stellt 45 Krippenplätze bereit
Nächster Artikel
Bergbühne: Ein Charmeur brilliert im Chaos

Die fünf jungen Geigenvirtuosen gestalten ein fantastisches Konzert.

Quelle: Friedhelm Lüdersen

Springe. Die vier Frauen und der Mann begeisterten als Meister ihres Instruments die Zuhörer. Für das Publikum war das Konzert ein musikalisches Erlebnis der ganz besonderen Art.

Der Cheforganisator der Konzertreihe, Paul Widmer, begrüßte rund 100 Zuhörer zur letzten Veranstaltung des Jahres. Er kündigte an, dass es 2017 eine Fortsetzung geben wird. „Sie werden ein besonderes Konzert erleben, denn was die Geigenvirtuosen aus ihren Instrumenten jetzt schon herausholen, lässt Großes für die Zukunft erwarten“, sagte Widmer zur Einführung. Er holte auch Professor Krzysztof Wegrzyn von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover nach vorn, in dessen Klasse die Musiker studieren.

Das Programm umfasste drei große Passagen von Johann Sebastian Bach, drei Stücke von Aleksey Igudesman sowie Werke anderer Komponisten. Alle wurden von Cosima Soulez Lariviere, Qingzhu Weng, Ju-Ni Lee, Yuliia Van und Martina Miedl meisterhaft auf der Geige gespielt. Man konnte den Musikern den Spaß an der Musik nicht nur ansehen, sondern auch fühlen. Sie sind bereits auf zahlreichen Bühnen in Europa aufgetreten und von namhaften Orchestern verpflichtet worden. Von Nachwuchs kann hier also nicht mehr die Rede sein - da waren schon angehende Meister im Einsatz. Das Publikum war begeistert, applaudierte und holte am Ende noch eine Zugabe heraus.

Von Friedhelm Lüdersen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.