Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ein rosarotes Schwimmvergnügen

Springe Ein rosarotes Schwimmvergnügen

Den Beginn der Ferien haben 150 Kinder und Jugendliche am Wochenende bei der School’s out Party im Hallenbad eingeläutet. Bei ermäßigtem Eintritt und Musik aus den Lautsprechern feierten die jungen Gäste ein feuchtfröhliches Fest.

Voriger Artikel
Feuerwehren im Dauereinsatz
Nächster Artikel
Johanna sitzt beim Reitverein fest im Sattel

Im Farbrausch: Janko Motzcek gießt einen Kanister Spezialfarbe ins Wasser. Die Kinder genossen das ungewöhnliche Badevergnügen

Quelle: Krause

Springe. Hallenbadchefin Uta Kruse führte Regie. Zu Beginn der Party saßen alle Besucher brav am Beckenrand des Nichtschwimmerbeckens und sprangen auf Kruses Kommando ins wohltemperierte Nass. Kurz danach gab sie wieder einen Startschuss, dieses Mal allerdings von der Beckenkante des Schwimmerbeckens, wo die Kinder eine riesige, aufblasbare Badeinsel entern durften.

Kruse wurde bei der Party-Organisation von Mitgliedern des SSV Springe unterstützt, die auch Waffeln anboten. Auch Mitglieder des WSV Bennigsen sowie Triathleten aus Bad Münder halfen der Schwimmmeisterin.

Nach gut einer Stunde musste die Badeinsel an Land geholt und geflickt werden. Sie hatte Luft verloren. Die Kinder und Jugendlichen saßen dennoch nicht auf dem Trocknen. Sie nahmen am Beckenrand Platz und strampelten mit den Füßen. Janko Motzcek vom SSV Springe stieg mit einem Fünf-Liter-Kanister in die Fluten, um Spezialfarbe ins Becken laufen zu lassen. Mehrfach wurde Motzek angebettelt, den Kanister mit Wasser volllaufen zu lassen und über den Köpfen der Kinder auszuleeren. Anschließend war auch die Badeinsel wieder einsatzbereit.

Die nächste Ferienaktion ist in Vorbereitung: Von Freitag, 21. August, bis Sonnabend, 22. August, können Neun- bis Zwölfjährige in der Schwimmhalle übernachten. Unterstützt wird die Hallenbadcrew dabei von Mitgliedern der DLRG Springe und Eldagsen. Bei dem Ferienspass gibt es noch freie Plätze.

von Reinhold Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.