Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sportvereine freuen sich über Förderung

Springe/Bennigsen Sportvereine freuen sich über Förderung

Gleich zwei Vereine aus Springe dürfen sich über Zuschüsse des Regionssportbunds Hannover (RSB) freuen. In dieser Woche verteilte der RSB Geld für den Sportstättenbau.

Voriger Artikel
„Wir werden immer wieder sticheln“
Nächster Artikel
Alter Spielplatz wird Bauland

Der Vorsitzende des TV-Bennigsen Denny Müller in Aktion.

Quelle: Bertram

Springe. Dem Tennisverein Bennigsen entstehen Kosten in Höhe von 59.497 Euro für die energetische Sanierung seines Tennisheims. Bezuschusst wird der Verein nun mit insgesamt 8229 Euro. Damit erhält der TV Bennigsen allerdings nur 15 Prozent aus dem finanziellen Kontingent. Die Region Hannover hat sich daher bereiterklärt, die Differenzsumme zu übernehmen.

Die Schützengilde Springe braucht insgesamt 15.405 Euro, um ihren Pistolenstand umbauen zu können und an die Kläranlage angeschlossen zu werden. Immerhin: Der Verein wird mit 3849 Euro berücksichtigt.

Der Landessportbund Niedersachsen (LSB) erhält Geld vom Niedersächsischen Innenministerium und gibt dies weiter an den Regionssportbund Hannover. In diesem Jahr unterstützt der LSB mit einer Gesamtfördersumme von 522.000 Euro die Sportvereine der Region Hannover.

Der RSB verteilt das Geld schließlich an seine Mitgliedsvereine, die eine Förderung beantragt haben. Der Zuschuss bei Maßnahmen der Bestandssicherung beträgt maximal 30 Prozent der förderfähigen Kosten, bei Maßnahmen zur Bestandsentwicklung maximal 35 Prozent.

Insgesamt 40 Anträge von 38 Sportvereinen aus der Region Hannover lagen dem RSB vor.

Von Sandra Hermes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.