Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Frage der Perspektive

Springe Eine Frage der Perspektive

Markus Bliesener und Petra Richter eröffneten gemeinsam ihre erste Ausstellung bei Arte-Lib. Doch obwohl beide Natur- und Landschaftsbilder zeigen, unterscheiden sich ihre Werke stark - in ihrer Perspektive. Noch bis zum 27. September können Besucher die Werke bestaunen.

Voriger Artikel
Einstimmig: Metz ist neuer Bürgermeister
Nächster Artikel
Höhere Strafe für Schläger

Markus Bliesener (von links), Peter Kimmel und Petra Richter freuen sich über die gelungene Auftaktveranstaltung.

Quelle: Bähre

Springe. „Petra Richter und Markus Bliesener sind bekennende Anfänger in der Kunst“, sagte Peter Kimmel im Namen der Arte-Lib bei der Vernissage. Dennoch haben sie den Mut aufgebracht, ihre Werke zu präsentieren. Die Auswahl der ausgestellten Bilder zeigt: Die beiden haben sich mit dem gleichen Thema beschäftigt. So finden sich etwa Malereien von dem gleichen Sommerfeld. Was sich unterscheidet, ist aber die Interpretation, der Blickwinkel.

Clarissa Blum-Engelke, die selbst schon bei Arte-Lib ausgestellt hat, unterrichtet die beiden Künstler in ihrer Malschule und lobte ihre Kreativität. „Sie kommen beide aus dem künstlerisch aktiven Bothfelder Stadtteil-Kulturtreff und haben zwei bis drei Jahre einen Blick für das entwickelt, was uns die Natur zeigt.“ Und so zeigt Richter gegenständliche Bilder mit Motiven aus Flora und Fauna mit Titeln wie „Blütenfantasie“, „Wolkenmeer“ und „Meeresbrise“. Auch Blieseners Werke tragen Namen wie „Wolkenhimmel“ und „Seeblick“, allerdings finden sich bei ihm auch Szenerien aus Cornwall und der Provence.

Die farbgewaltigen Bilder begeisterte die Gäste beim Rundgang durch die Ausstellung, nahmen sie nahezu gefangen. Beide Künstler mussten viele Fragen der Gäste beantworten, was ihnen sichtlich Freude bereitete. „Wir nähern uns jetzt der 50. Vernissage. Alle vier Wochen zeigen wir neue Werke. Freitags und sonnabends haben wir geöffnet“, warb Kimmel für einen Besuch im Petersschen Haus. Der Seiteneingang zu Arte-Lib liegt in der Burgstraße. Die Gemeinschaftsausstellung ist noch bis 27. September zu sehen.

Von Heinz Bähre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herbstausstellung im Kunstverein
Kein echter Shop, sondern Kunst: Ein Teil der Ausstellung „Raumstationen".

Zwischen Leichtigkeit und Gewicht: Die künstlerische Bandbreite der 87. Herbstausstellung ist groß. Die Schau mit Werken von niedersächsischen Künstlern an verschiedenen Orten in Hannover ist bis 8. November zu sehen.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.