Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Springe Motorradfahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Ungewöhnlicher Unfall auf der Bahnhofstraße in Springe: Ein Motorradfahrer fuhr am Mittwoch gegen 18 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf ein Auto auf - und flüchtete unverletzt zu Fuß. Die Polizei fahndete nach ihm, später stellte er sich den Beamten.

Voriger Artikel
Polizei hebt Cannabisplantage aus
Nächster Artikel
Bewährung für Vergewaltiger

Die Kawasaki Ninja bleibt zurück: Der Fahrer des Motorrades flüchtet nach dem Unfall in Richtung Innenstadt.

Quelle: Mischer

Springe. Nach ersten Erkenntnissen war der junge Mann mit seiner Kawasaki Ninja in Richtung Bahnhof unterwegs. Zeitgleich steuerte die Fahrerin eines Ford Fiesta ihr Fahrzeug auf die Straße. Der Kawasaki-Fahrer konnte ihr offenbar nicht mehr rechtzeitig ausweichen, kollidierte mit dem Heck des Fords, flog anschließend über den Wagen und landete auf der Fahrbahn.

Offenbar blieb der Mann jedoch unverletzt. Wohl unter Schock stehend, fluchte er lautstark und trat mehrmals gegen seine Maschine, um dann zu Fuß in Richtung Innenstadt zu flüchten. Die Polizei fahndete nach ihm. Schließlich stellte sich ein Mann. Ob er der Unfallfahrer ist, ist noch unklar.

Von Ralf-Thomas Mischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.