Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Überholmanöver: Zwei Autos stoßen frontal zusammen

Gestorf Überholmanöver: Zwei Autos stoßen frontal zusammen

Vier Personen wurden am Donnerstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall bei Gestorf verletzt. Zwei Autos waren bei einem Überholmanöver frontal zusammengestoßen. Die L460 wurde mehrere Stunden gesperrt. 

Voriger Artikel
Stadt will Gestorfer beruhigen
Nächster Artikel
Sauna bringt Politik ins Schwitzen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind am Donnerstagabend auf der L460 bei Gestorf vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war ein 29-Jähriger mit seiner 41-jährigen Beifahrerin ersten Ermittlungen zufolge in einem Ford Focus, aus Richtung Gestorf kommend, in Richtung der Bundesstraße 3 unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang überholte er in einer langgezogenen Rechtskurve einen Sattelzug. Dabei übersah er offenbar den ihm entgegenkommenden Hyundai i30 eines 55-Jährigen.

Trotz eines versuchten Ausweichmanövers kam es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Insassen des Ford Focus und der Fahrer des Hyundai erlitten leichte, seine 55-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Alle Beteiligten wurden mit Rettungswagen in Kliniken gebracht. Die L 460 war während der Unfallaufnahme bis cirka 23:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 25.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. 

ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.