Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ukrainisches Orchester erinnert an Mäzen

Bad Münder Ukrainisches Orchester erinnert an Mäzen

Die Philharmonie Lemberg ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und hat ihren Sitz in einem prächtigen Gebäude in Lemberg. Das renommierte Sinfonieorchester kommt nun nach Bad Münder: Beim Konzert am Dienstag, 6. Oktober, erklingen Werke von Haydn und Bruch im Martin-Schmidt-Konzertsaal.

Voriger Artikel
Mülltonnen versperren Weg
Nächster Artikel
Notfall-Ambulanz: Nur zwölf Patienten pro Tag

Solist des Konzerts im Martin-Schmidt-Konzertsaal ist der griechische Violinist Iason Keramidis, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde.

Quelle: privat

Bad Münder. Die Philharmonie Lemberg ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und hat ihren Sitz in einem prächtigen Gebäude in Lemberg, das 1907 für die galizische Musikgesellschaft gebaut wurde.

Namhafte Komponisten, Dirigenten und Solisten wie Gustav Mahler, Maurice Ravel, Richard Strauß, Sergej Prokofjew und David Oistrach gastierten dort. 2006 wurde dem Orchester in Anerkennung seiner Leistung der Titel „akademisch“ verliehen.

Das renommierte Sinfonieorchester kommt nun nach Bad Münder: Am Dienstag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr treten die Musiker im Rahmen der Meisterkonzertreihe im Martin-Schmidt-Konzertsaal Bad Münder auf. Das Konzert findet zum Gedächtnis des münderschen Mäzens Martin Schmidt statt.

Zwei bedeutende Werke der Musikliteratur stehen auf dem Programm: das romantische Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26 von Max Bruch und das wohl bedeutendste Instrumentalwerk Joseph Haydns, die populäre Sinfonie Nr. 104 D-Dur, die 12. Londoner Sinfonie „Mit dem Dudelsack“.

Solist des Konzerts ist an diesem Abend der mit mehreren Preisen geehrte griechische Geiger Iason Keramidis. Die Gesamtleitung des Meisterkonzerts hat Volker Schmidt-Gertenbach.

von Martin Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.