Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Unterwegs auf medizinhistorischen Spuren

Springe Unterwegs auf medizinhistorischen Spuren

Zwischen Prothesen und Raucherlungen - die Schüler vom Beruflichen Gymnasium Gesundheit der BBS Springe verbrachten jetzt einen gemeinsamen Tag in Berlin.

Voriger Artikel
Drei weniger als erlaubt
Nächster Artikel
Jeder Azubi hat einen Platz

Schüler vom Beruflichen Gymnasium Gesundheit der BBS Springe erkunden Berlin. privat

Springe. Nachdem im Unterricht die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers thematisiert worden war, fuhren die Lernenden in die Hauptstadt, um das theoretisch erlernte auch in der Praxis zu erleben. Dort besuchten sie den marktführenden Prothesenhersteller Otto Bock. Neben speziellen Carbonlaufprothesen für Athleten lernten die Jugendlichen dort auch die Funktionen von regulären Geh- und Armprothesen kennen. Außer einem Vortrag zum Thema konnten die Schüler aber auch vieles selbst ausprobieren. „Das war Unterricht zum Anfassen“, kommentierte eine Schülerin, nachdem auf einem Laufband das Gehen mit einer Prothese simuliert worden war und die Jugendlichen sich in einem Parcours im Rollstuhlfahren versuchen konnten. Später am Tag führte der Weg dann zur Berliner Charité, eines der ältesten Krankenhäuser des Landes. In dem anatomischen Museum konnten die Reisenden viel entdecken und bekamen eine genaue Einsicht, wie eine Raucherlunge, eine Gichthand oder ein Knochenbau bei Rachitis aussehen. Besonders beeindruckend waren die verschiedenen Herz- und Lungenerkrankungen, die durch die Exponate gut erklärt werden konnten. Außerdem besuchten die Schüler eine Ausstellung, die den rekonstruierten Arbeitsplatz von Rudolph Virchow zeigte - ein bedeutender Mediziner an der Charité.

Insgesamt war die Fahrt nach Berlin für die Schüler eine gelungene Abwechslung zum theoretischen Unterricht im Klassenraum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Springe – Stadt am Deister

An der Deisterpforte liegt das 30.000-Einwohnerstädtchen Springe. Fachwerk, Jagd und Tiere: Kommen Sie mit auf eine fotografische Reise durch die Deisterstadt.