11°/ 7° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Ronnenberg
Platz für Integration: Auf einem Teil der Wiese hinter dem Spielplatz am Ohefeld würden Kinder unterschiedlicher Herkunft ausreichend Raum zum gemeinsamen Spiel finden – lautet die Einschätzung der Ratsmehrheit. Die Bürgerinitiative wehrt sich gegen den Plan.

Die Anwohner des Bolzplatzes am Ohefeld haben sich am Dienstag schriftlich an die Bürgermeisterin und die Ratsfraktionen gewandt, um den politischen Beschluss für eine Wohnbebauung auf der Wiese am Weetzer Kirchweg zu verhindern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Holtensen
Briefe kamen in Holtensen in den vergangenen Tagen recht unregelmäßig an. Die Post klagte über Personalmangel.

Die Post ist vergangene Woche in Holtensen nur unregelmäßig zugestellt worden. „Es ist nicht alles geschafft worden“, räumt Pressesprecher Jens-Uwe Hogardt ein. Er bestreitet aber, dass manche Straßen gezielt ausgespart wurden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Barsinghausen muss bis zum Frühjahr wohl noch weitere 36 Menschen aufnehmen. Die Hilfsbereitschaft in der Stadt ist groß.

Die Barsinghäuser Stadtverwaltung lobt die große Unterstützung aus den Reihen der Bürger für Flüchtlinge, die im Stadtgebiet ein neues Zuhause gefunden haben. Sozialarbeiterin Andrea Dräger spricht von einer „überwältigenden Spendenbereitschaft“ nach dem jüngsten Hilfeaufruf aus dem Rathaus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ronnenberg
Alt, aber vital: Der Blitz, der die Eiche am 19. September traf und den Stamm entzündete, hat die Standsicherheit von Vöries Wappenbaum nicht gefährdet.

Die vom Blitz getroffene alte Eiche an der Dorfstraße  in Ronnenberg muss nicht gefällt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachter im Auftrag der Stadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Birgit Lattmann (links) und Brunhilde Hering vom Freiwilligen-Zentrum rufen dazu auf, sich an der Tauschaktion mit überzähligen Abfallsäcken zu beteiligen. Der Spendenerlös geht an gemeinnützige Institutionen.

Das Freiwilligen-Zentrum Barsinghausen sammelt überschüssige Restmüllsäcke aus 2014 und verteilt diese gegen eine Spende an Privatpersonen. Der Erlös soll für gute Zwecke gespendet werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wennigsen
Es reicht: Die Lehrer der Sophie-Scholl-Gesamtschule protestieren mit Boxhandschuhen und einem Plakat gegen die längere Wochenarbeitszeit für Gymnasiallehrer und den Wegfall der Altersermäßigung.

30 Lehrer der Sophie-Scholl-Gesamtschule Wennigsen (KGS) haben am Dienstag gegen die Arbeitszeitverordnung der Landesregierung protestiert. Mit einem Plakat und Boxhandschuhen bezogen sie Stellung gegen die um eine Stunde pro Woche erhöhte Unterrichtszeit für Gymnasiallehrer und den Wegfall der Altersermäßigu

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Langenhagen
Carsten Hormes, Matthias Brodowy und Wolfgang Stute treten zugunsten krebskranker Kinder in Godshorn auf.

Sie haben gehofft - am Ende vergeblich: Vor wenigen Tagen starb die neunjährige Carolina an Krebs. Noch über ihren Tod hinaus hält die Welle der Unterstützung an.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bilm
Sylvia Hatesuer und Daniel Pflieger haben alle Aufgaben in Bilm gelöst und die Schatztruhe geöffnet.

An fünf Stationen können Schatzsucher in Bilm ab sofort Rätsel lösen. Ziel ist es, das Schloss einer Truhe zu öffnen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Hänigsen
Als Publikumsmagnet erweist sich das erste offizielle Hänigser Schweinetrogrennen.

Vorstand und Aufsichtsrat der Hänigser Freibadgenossenschaft haben in ihrer ersten Sitzung nach der Badesaison trotz der Wetterkapriolen im Sommer ein positives Fazit gezogen: Sie sind nach den Worten des Vorstandssprechers Rainer Lindenberg mit der Saison „mehr als zufrieden“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wedemark
Mit dem Ratsbeschluss von Montag ist das Auslaufen amtlich: Die Konrad-Adenauer-Schule bringt ihre derzeitigen Schüler noch zum Abschluss, nimmt aber keine neuen mehr auf.

Die Ratssitzung hatte es in sich: Das Gremium beschloss, die Steuern anzuheben und die Konrad-Adenauer-Schule auslaufen zu lassen. Das sorgte für Diskussionen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Burgdorf
Für Radfahrer, die entgegengesetzt der Einbahnstraße den Radweg befahren, wird es immer wieder eng an der Friederikenstraße.

Ein kaum sichtbarer Fahrradstreifen und rasende Autos: Laut eines Anwohners (der ungenannt bleiben möchte) ist die Situation an der Friederikenstraße für einen Radler nicht mehr hinnehmbar. Nachdem er mehrfach fast angefahren worden sei, fordert er, dass sich etwas ändert. Die Verkehrsbehörde will sich der Sache annehmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (links) und der Leiter des Bürgerbüros, Markus Saars, an den Kartons mit den Müllsäcken für 2014 - und nur für das laufende Jahr.

Das Bürgerbüro der Stadtverwaltung kommt der Abfallwirtschaft (aha) zu Hilfe: Ab sofort können Wunstorfer auch im Bürgerbüro ihre aha-Gutscheine gegen Abfallsäcke für das laufende Jahr eintauschen - aber nur für 2014.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Region

Anzeige

MH Niedersachsen

HAZ-Fotowettbewerb 2014: „Meine Sommermomente“

Unter dem Motto „Meine Sommermomente in der Region“ haben wir die schönsten Bilder unserer Leser gesucht. Klicken Sie sich hier durch die Einsendungen.