Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 10° wolkig

Navigation:
Übersicht
Wennigsen

Telefonbetrüger versuchen derzeit, Geschäftsleute mit fingierten Anzeigenverkäufen für eine Neuauflage einer Bürgerbroschüre abzuzocken. Die Gemeindeverwaltung warnt: Keine Anzeigen schalten, eine neue Auflage ist derzeit nicht geplant.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen

Die Polizei hat drei Verdächtige aus Barsinghausen und Hannover auf dem Parkplatz eines Baumarktes gestellt. Die Beamten stellten knapp ein Kilogramm einer pflanzlichen Substanz sicher. Einer der Verdächtigen sitzt in Untersuchungshaft, die beiden anderen sind wieder auf freiem Fuß.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zum Tod des Ortshistorikers
So kannte man ihn: Hellmuth Hahn (von links), hier zusammen mit Friedrich Thümler und Friedrich Lüddecke, hat zahlreiche Chroniken und weitere historische Werke über die Wedemark geschrieben oder daran mitgearbeitet.

Er war in allen Wedemärker Ortsteilen bekannt, und er wiederum kannte die Dörfer und alten Höfe: Im Alter von 88 Jahren ist jetzt der gebürtige Bissendorfer und unermüdlich genaue Ortshistoriker Dr. Hellmuth Hahn gestorben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barsinghausen
Die Jetlags treten Freitag ab 20 Uhr beim Stadtfest auf. Es wird sicherlich wieder eng vor der Gilde-Bühne Am Thie.

Drei Tage wird mit Musik, Spaß und guter Laune auf der Barsinghäuser Partymeile gefeiert. Mit dabei sind 15 Bands, der Spielmannszug der Feuerwehr, die Sängerschaft Barsinghausen, der Bergmannsverein und Delegationen der Partnerstädte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Altwarmbüchen
Ein 39-jähriger Havelser muss sich vor dem Neustädter Schöffengericht verantworten.

Wie kam es im Juli 2013 zu einer Schlägerei vor einer Kneipe im Altwarmbüchener Zentrum? Gegen zwei beteiligte Männer verhandelt das Amtsgericht Burgwedel aktuell wegen gefährlicher Körperverletzung.

mehr
Großburgwedel
Auf dem Gelände der früheren chemischen Reinigung, in dem der Kinderschutzbund heute seinen Kleiderladen hat, haben die Sanierungsarbeiten begonnen.

Seit sieben Jahren ist bekannt, dass im Boden einer früheren chemischen Reinigung hochgiftige Altlasten lagern. Nun soll der Untergrund saniert werden - die Region Hannover sieht aber keine akute Gefahr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Fuhrberg
In der Destillation konnten sich die Mitarbeiter Torsten Fricke und Dirk Bornemann nur durch eine verplombte Glasumhausung ansehen.

Die Ära der Fuhrberger Schnapsbrennerei ist nach 48 Jahren endgültig vorbei. Das Gebäude am Ende des Wielohweges ist verkauft, auf die betagten Gärbottiche und Dampfkessel wartet der Schrotthändler.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Langenhagen
Im Schulzentrum wird Mobiliar zusammengepackt, das etwa in die Pestalozzi-Schule gebracht werden soll.

Der Unterricht an Gymnasium und IGS nach Ende der Sommerferien ist gesichert. Alle notwendigen Modulbauten sind da. Für den Standort am Schulzentrum sind Nacharbeiten in den Herbstferien nötig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Langenhagen

Der Flughafen versucht, den Konflikt um die Störche am Flughafen zu lösen - und will den Nabu-Langenhagen mit ins Boot holen. Die Verantwortlichen versichern: „Wir wollen Störche nicht bejagen, aber wir haben ein Problem.“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Steinhude
Das legendäre Hemd ohne Naht aus dem 18. Jahrhundert.

Viele Mythen haben sich über fast 300 Jahre um das Hemd ohne Naht des Steinhuders Johan Henrich Bühmann gerankt. In der neuen Ausstellung im Fischer- und Webermuseum können Besucher erfahren, welche Fakten um den Weber und sein Meisterstück sich erhärten lassen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wunstorf
Mit Plakaten gegen Gaffer und für den Schutz der Opfer: Eine Aktion der Wunstorfer Feuerwehr.

Die Feuerwehr Wunstorf geht offensiv gegen Gaffer vor. Mit einem großen Transparent will sie künftig Bergungsarbeiten bei Unfällen vor neugierigen Blicken abschirmen. Gleichzeitig soll die durchaus provokante Aktion der Mitgliederwerbung dienen. Auf dem Plakat steht: „Nicht gaffen! Mitglied werden!“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen

Mehr als zehn Jahre lang missbrauchte Andreas M. seine Tochter. Donnerstag wurde der 43-jährige Laatzener vom Landgericht Hannover zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Die Kammer berücksichtigte das umfassende Geständnis des Täters als strafmildernd.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Region

MH Niedersachsen

HAZ-Fotowettbewerb 2014: „Meine Sommermomente“

Unter dem Motto „Meine Sommermomente in der Region“ haben wir die schönsten Bilder unserer Leser gesucht. Klicken Sie sich hier durch die Einsendungen.