Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 7° wolkig

Navigation:
Übersicht
Wassel
Am Wochenende ging es auf dem Schützenfest in Wassel hoch her, am Montag wurden die Fahrgeschäfte abgebaut.

Die Nachwirkungen des Schützenfestes in Wassel beschäftigen jetzt die Polizei. Ein Mann wurde in der Nacht zu Sonntag bei einer Schlägerei schwer verletzt, er erlitt einen Kehlkopfbruch. Zudem brachen Unbekannte ein Auto auf und stahlen eine Handtasche.

mehr
Uetze
Ganztagsangebot im Schulzentrum: Jana Wenzel (von links), Jamie Kissmann, Nadine Post, Sandra Reichmann und Ute Leßmann spielen das Spiel „Café international“.

Wenn der Unterricht zu Ende ist, ist die Schule noch längst nicht aus: Die Gemeinde Uetze präsentiert in dieser Woche die Ganztagsangebote für Stötzner- Haupt-, Real- und Integrierte Gesamtschule. 800 Schüler können aus 40 Workshops wählen.

mehr
Aligse
Die Küche im Obergeschoss des Hauses in der Dammfeldstraße in Aligse ist zerstört. Auch die anderen Zimmer sind unbewohnbar.

Der Brand in einem Haus in der Dammfeldstraße in Aligse hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst - sowohl im Ort selbst als auch im Internet. Ein Feuer hatte am Sonnabendnachmittag die Küche im Obergeschoss zerstört und auch die anderen Räume stark in Mitleidenschaft gezogen.

mehr
Burgdorf
Der Brand in einer Produktionshalle auf dem Gutenberg-Läufer-Gelände hat die Kritik an Ulf Anderson hochkochen lassen. Der Stadtbrandmeister habe mit Abwesenheit geglänzt.

Die acht freiwilligen Feuerwehren in Burgdorf müssen sich einen neuen Stadtbrandmeister suchen: Ulf Anderson hat sein Ehrenamt vorzeitig zur Verfügung gestellt und führt gesundheitliche und berufliche Gründe an. Es gab aber auch Kritik an seiner Amtsführung.

mehr
Kaltenweide
DSL-Geschwindigkeit soll bald auch das Weiherfeld erreichen.

Die Bundesnetzagentur hat bekräftigt, dass das Weiherfeld in Kürze Breitbandzugang haben soll. Bis November werde die Telekom für schnelles Internet sorgen, teilte der Vize-Chef der Behörde mit - und reagierte damit auf Kritik aus Kaltenweide.

mehr
Resse
Foto: Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Geppert (links) und der Vereinsvorsitzende Reiner Neuß (rechts) begrüßten auf dem Platz Gerda Lohoff und das Ehepaar Karl-Heinz und Hildegard Fricke.

Der Tennisclub in Resse wurde vor 50 Jahren gegründet. Die heute 160 Mitglieder feierten den Anlass mit einem Jubiläumsempfang.

mehr
Burgdorf
Wenn Max Voß mit dem Futter kommt, sind seine Lieblinge sofort da.

Max Voß und seine Partnerin Gaby Langefeld sind Aquarianer aus Leidenschaft. „Wir halten nicht nur Fische, wir leben mit ihnen zusammen“, sagt der Initiator des Burgdorfer Zierfisch- und Aquarienvereins Die Segelflosser. „Die meisten sind sehr neugierig, und die Raubfische gucken sogar mit uns zusammen Fernsehen.“

mehr
Isernhagen
Vor allem nachts sollen laut Bürgerinitiative viele Flugzeuge am Flughafen in Langenhagen zu laut sein.

Der Flughafen ist zu laut - vor allem nachts, da ist sich die Bürgerinitiative in Kirchhorst sicher und beruft sich auf eigene Messungen. Das Verkehrsministerium dagegen wiegelt ab und verweist auf Gewitter, die Krach gemacht haben sollen.

mehr
Großburgwedel
Andrej Wyshimok kennt alle Löcher und Risse in Burgwedels Straßen.

Sechs Wochen lang war Andrej Wyshimok unterwegs: Er hat Burgwedels Straßen auf Schäden kontrolliert - zu Fuß. „Ende dieser Woche sind wir schlaglochfrei“, verspricht der 42-Jährige jetzt.

mehr
Langenhagen
In Langenhagen gibt es reichlich Sanierungsbedarf, sagen Gutachter. Am S-Bahnhof Pferdemarkt gibt es zudem zu wenige Parkplätze.

Dringenden Handlungsbedarf sehen Gutachter und Verwaltung bei der nördlichen Kernstadt - sie empfehlen eine umfassende Sanierung, die sich über ein Jahrzehnt ziehen und bis zu zwölf Millionen Euro kosten soll.

mehr
Gehrden
Foto: Der Betreiber der Biogasanlage am Wiedfeld hat Insolvenz angemeldet.

Die Landwirte in Gehrden und Umgebung sorgen sich um den Fortbestand der Biogasanlage am Wiedfeld. Die Muttergesellschaft des Betreibers mit Sitz in Münster hat Insolvenz angemeldet.

mehr
Seelze
Susann Kruber beklagt die Konkurrenz durch Sonderstände.

Die Stadt hat keine Möglichkeit, Verkaufsstände am Straßenrand zu verhindern. Damit reagiert die Verwaltung auf Proteste von Seelzern, die in den Erdbeer- und Spargelständen eine Konkurrenz für den örtlichen Einzelhandel gesehen hatten.

mehr
Region

MH Niedersachsen

HAZ-Fotowettbewerb 2014: „Meine Sommermomente“

Unter dem Motto „Meine Sommermomente in der Region“ haben wir die schönsten Bilder unserer Leser gesucht. Klicken Sie sich hier durch die Einsendungen.