Volltextsuche über das Angebot:

11°/ 9° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
170.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall nahe Lauenau
Mehr aus Übersicht

Stauende übersehen 170.000 Euro Schaden bei Lkw-Unfall nahe Lauenau

Am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr hat ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf der Autobahn 2 bei Lauenau ein Stauende übersehen und ist auf eine Zugmaschine aufgefahren. Zwei weitere Lkw sind in den Unfall verwickelt worden. Es entstand ein Sachschaden von rund 170.000 Euro

52.28641 9.354961
Mehr Infos
Nächster Artikel
Lastwagen auf A2 bei Hannover liegengeblieben
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Lauenau. Der 49-Jährige war am Dienstagmorgen mit seiner Zugmaschine auf der A2 in Richtung Dortmund unterwegs. Vor einer Baustelle bei der Anschlussstelle Lauenau kam es zu einem Stau. Offensichtlich bemerkte der Fahrer das Stauende zu spät und fuhr trotz einer Vollbremsung auf einen Lkw auf, der durch den Aufprall auf zwei andere Lkw geschoben wurde. Der Unfallverursacher und zwei weitere Fahrer erlitten leichte Schnittverletzungen und wurden vor Ort ambulant behandelt.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 170.000 Euro. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt, sodass eine Vollsperrung ausblieb. Dennoch staute sich der Verkehr bis in die Mittagsstunden auf einer Länge bis zu 13 Kilometern. Der Hauptfahrstreifen bleibt voraussichtlich wegen Ausbesserungsarbeiten an der beschädigten Fahrbahndecke bis in die Abendstunden gesperrt. Es ist mit weiteren Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

tfi

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel

Region

Anzeige

MH Niedersachsen

HAZ-Fotowettbewerb 2014: „Meine Sommermomente“

Unter dem Motto „Meine Sommermomente in der Region“ haben wir die schönsten Bilder unserer Leser gesucht. Klicken Sie sich hier durch die Einsendungen.