Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche gehen in der Region Hannover auf Beutezug

Fahrt in gestohlenem Auto Jugendliche gehen in der Region Hannover auf Beutezug

Die Polizeiakten zweier 15-Jähriger und ihrer 13-jährigen Begleiterin haben im Laufe der Pfingsttage an Umfang zugelegt. Die Polizei ermittelt wegen zahlreicher Ein- und Aufbrüche. Begonnen hatte alles am Donnerstagmorgen, als ein Ladendetektiv zwei 15-Jährige aus Stadt und Umland im Kaufland am Hauptbahnhof in Hannover beim Diebstahl beobachtete.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer im Vollsuff auf der Autobahn  2 unterwegs
Nächster Artikel
Bald noch mehr Windkraft in der Region Hannover
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Hannover. Die Polizei übergab die beiden an ihre Erziehungsberechtigten, doch offenbar machten die Beamten keinen nachhaltigen Eindruck auf die Jugendlichen: In der Nacht zu Sonnabend gingen sie wieder auf Beutezug. In einer Werkstatt in Wedemark-Abbensen stahlen sie den Schlüssel eines Ford Escort, fuhren mit dem Auto durch die Gegend und stellten es am Morgen wieder an der Werkstatt ab. In der folgenden Nacht zogen die beiden gemeinsam mit einer 13-jährigen Bekannten und einem weiteren Jugendlichen durch Abbensen, entwendeten erneut den Schlüssel des Ford und unternahmen eine Spritztour durch die Region: In Wedemark-Resse brachen sie einen Schuppen auf und stahlen einen Kanister mit Kraftstoff. In Neustadt-Helstorf öffneten sie gewaltsam einen Container und deckten sich mit Lebensmitteln ein. In Mandelsloh stiegen sie in eine Gärtnerei ein und entwendeten einen Computer. Der Ausflug endete in Abbensen an einem Baum. Daraufhin stahlen die vier Jugendlichen einen VW Polo und versuchten, den Ford abzuschleppen, was allerdings nicht funktionierte.

Die beiden 15-Jährigen und ihre junge Begleiterin versteckten sich zunächst bei Freunden in Mandelsloh. In der Nacht zu Montag zogen sie erneut los und entwendeten in Neustadt-Welze einen Roller. Als sie am Montagmorgen zu dritt auf dem Zweirad in Richtung Helstorf unterwegs waren, wurde eine Polizeistreife auf das Trio aufmerksam. Die Jugendlichen versuchten noch, über ein Feld zu flüchten, was ihnen jedoch nicht gelang. Während seiner Vernehmung packte einer der 15-Jährigen aus und berichtete den Beamten von den vorhergegangenen Taten. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Region
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Fotowettbewerb: HAZ-Leser fotografieren den Sommer

Beim Fotowettbewerb "Festgehalten" im Sommer 2016 senden HAZ-Leser ihre schönsten Fotos aus Hannover.