Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Das Osterfeuer lodert erst am Sonntag

Uetze Das Osterfeuer lodert erst am Sonntag

Für die Dauercamper im Erholungspark Irenensee ist es fast schon ein Muss, zum Osterfeuer ans Südufer des Sees zu gehen. Aber auch Bewohner des benachbarten Mobilheimplatzes und des Spreewaldseengebiet sowie etliche Uetzer fanden sich als Zuschauer bei den lodernden Flammen ein.

Voriger Artikel
Jugendliche legen Gully auf die Straße
Nächster Artikel
Abfall wird immer öfter illegal entsorgt

Am Südufer des Irenensees brennt das Osterfeuer.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Dahrenhorst. Am Irenensee wird traditionell erst am Ostersonntag das Osterfeuer entfacht. "Es ist jedes Jahr schön", schwärmte Dauercamper Jochen Krause aus Hildesheim. Für ihn gehört es zum Aufenthalt über Ostern am Irenensee dazu, am Feuer "vorbeizuschauen, ein Bier zu trinken und eine Bratwurst zu essen". Er treffe stets viele bekannte Camper. Bei der Veranstaltung komme er auch mit Menschen ins Gespräch, die er bisher nur vom Sehen kenne.

"Wir machen das Osterfeuer schon ein paar Jahre mit. Es wird immer nett gemacht", berichtete Werner Sundmacher, ebenfalls aus Hildesheim. Es gebe Musik, Getränke und Speisen. Schön findet er, dass eine Ostereiersuche für Kinder angeboten werde. "Das macht nicht jeder", betonte Sundmacher. Bevor Ibrahim Pamukçu, Geschäftsführer des Erholungsparks, das Feuer um 17.30 Uhr anzündete, hatten sich Jungen und Mädchen am späten Nachmittag nach Ostereiern umgesehen, die am Strand und auf der Landzunge des Irenensees versteckt worden waren.

Während Erwachsene während des Feuers bei einem Bier oder einem anderem Getränk miteinander plauderten, zog es einige Kinder zum ganz neu gestalteten Spielplatz am Strand. Dort stehen zum Beispiel ein neues Klettergerüst und eine Spiel-Kletter-Kombination mit Rutsche. Aus dem Sand ragt ein versunkenes Schiffswrack hervor. Ein Wasserspiel ist direkt am Ufer installiert und die Seilbahn verlängert worden, an der sich Kinder jetzt mit viel Schwung in den See gleiten lassen können.

"Das Beachvolleyballfeld wird noch erneuert. Außerdem entsteht ein Beachsoccerfeld, damit Jugendliche, Kinder, aber auch Erwachsene am Strand Fußball spielen können", kündigt Geschäftsführer Cemil Öngüdü an. Dafür habe man noch bis Mai Zeit. Dann beginne die Saison erst richtig.

Derzeit wird LED-Technik für die Platzbeleuchtung installiert. "Die Warmwasseraufbereitung ist schon auf Solarthermie umgestellt worden, um Energie und damit Kohlendioxid einzusparen", sagt Öngüdü.

doc6ujgzvhrtlg19e0f9nvr

Fotostrecke Uetze: Das Osterfeuer lodert erst am Sonntag

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6wdd7e16x1wk5a0b3go
Ministerpräsident besucht die Gemeinde

Fotostrecke Uetze: Ministerpräsident besucht die Gemeinde