Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° sonnig

Navigation:
24-Jährige lebensgefährlich verletzt

Dollbergen 24-Jährige lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Dollbergen und Oelerse ist am Freitagnachmittag eine junge Autofahrerin aus Edemissen in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Sie war mit dem Wagen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Voriger Artikel
Die Getreideernte ist unter Dach und Fach
Nächster Artikel
Freibad organisiert großes Sportfest

Auf der Landesstraße 387 im Kurvenbereich zwischen Dollbergen und Oelerse ist eine Frau mit ihrem Auto gegen einen Baum geschleudert.

Quelle: Feuerwehr

Dollbergen. Die junge Frau kam am Freitag gegen 13.30 Uhr mit ihrem Auto, einem VW Passat auf der L 387 aus Richtung Oelerse. Im S-Kurvenbereich zwischen Oelerse und Dollbergen verlor sie laut Polizei aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort in Höhe eines Maisfelds gegen einen großen Straßenbaum. Die Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Dabei arbeiteten die Einsatzkräfte und der Notarzt sehr eng zusammen, um die junge Frau lebend aus dem Fahrzeug zu bergen. Die Retter bauten die hintere Tür auf der Beifahrerseite aus. Denn die Fahrerseite war vollständig eingedrückt. Bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers wurde die Frau aus Edemissen im Rettungswagen behandelt und stabilisiert.

Im Wagen entdeckten die Feuerwehrleute auch einen Kindersitz. Deshalb war zunächst befürchtet worden, dass bei dem schweren Unfall auch ein Kind zu Schaden gekommen sein könnte. Der Sitz selbst sei zwar heil, trotzdem wäre ein Kind wohl schwer verletzt worden, weil der Fahrersitz durch die Wucht des Aufpralls an die hintere Sitzbank gedrückt wurde, berichtete ein Zeuge. Die 24-Jährige befand sich jedoch allein in dem Auto.

Im Einsatz waren 45 Feuerwehrleute aus Dollbergen, Oelerse, Abbensen und Edemissen. Wegen der gesperrten Bahnhofstraße in Dollbergen, an der das Feuerwehrhaus liegt, waren auch die benachbarten Ortsfeuerwehren alarmiert worden, damit Rettungskräft so schnell wie möglich am Unfallort waren. Die Einsatzleitung lag in den Händen von Stefan Salermon von der Ortsfeuerwehr Dollbergen.

Die Landesstraße war während der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt. Laut Polizeisprecher Holger Hilgenberg von der Polizeidirektion Hannover kam es zu Verkehrsbehinderungen.

doc6r04w52ydb51iitsrm3m

Fotostrecke Uetze: 24-Jährige lebensgefährlich verletzt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Anette Wulf-Dettmer

doc6sj0l1wpjj77t920j08
In den Dörfern Uetzes wird Advent gefeiert

Fotostrecke Uetze: In den Dörfern Uetzes wird Advent gefeiert