Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Baby-Börse lockt viele Besucher

Uetze Baby-Börse lockt viele Besucher

Die Baby-Börse in der Grundschule am Katenser Weg ist nichts für den kleinen Einkauf. Mit großen Taschen schwer beladen verließen die meisten Besucher den Secondhandmarkt. Zu kaufen gab es alles, was ein Mutterherz begehrt - von Stramplern über Bettwäsche bis zum Fläschchen.

Voriger Artikel
Die Lust aufs Gärtnern ruft
Nächster Artikel
Volksfest wird nicht verlegt

Bei der Babybörse in der Grundschule am Katenser Weg herrscht großer Andrang.

Quelle: Heine

Uetze. Die Börsenbesucher Patrick und Dorothee Roth tasteten sich an das Thema Kinderbuggy heran. Ihr einjähriger Sohn Levi sollte ihn zum Geburtstag bekommen. Anja Krüger, Mitarbeiterin im 40-köpfigen Organisationsteam für die Baby-Börse, übernahm die Beratung. Sie empfahl, auf die Reifengröße zu achten, und führt den Klappmechanismus an den verschiedenen Typen vor.

Julia Lehrfeld aus Uetze war auf der Suche nach Hosen und Oberteilen für ihren sechs Monate alten Sohn Elias. Sie hatte sich bewusst für den Kauf von Secondhandware entschieden und auch ein Begründung parat: "Kleidung, die schon öfter gewaschen wurde, ist weniger schadstoffbelastet. Außerdem schont es Ressourcen, wenn man nicht alles neu kauft", sagte sie.

Annabell Buchholz, Sprecherin des Orga-Teams, freute sich über den reibungslosen Ablauf des Marktes. 100 Anbieter hatten diesmal Waren in Kommission gegeben. 19 Prozent vom Verkauf fließen in die Kasse der Veranstalter. Ein Teil der Einnahmen wird gespendet. In den vergangenen Jahren konnten sich die Uetzer Tafel, das Freibad und das Kinderkrankenhaus Auf der Bult über eine Gabe freuen.

doc6p8dbzuqlzktpze44lh

Fotostrecke Uetze: Baby-Börse lockt viele Besucher

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl3s9snf9k158ggwizj
Katensen hat wieder einen Laden

Fotostrecke Uetze: Katensen hat wieder einen Laden