12°/ 9° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Bewaffneter Räuber flüchtet ohne Beute
Mehr aus Nachrichten

Uetze Bewaffneter Räuber flüchtet ohne Beute

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt in Uetze hat sich der Marktleiter in der Nacht zum Freitag eine kurze Verfolgungsjagd mit dem maskierten Täter geliefert. Der Räuber entkam aber - allerdings ohne Beute.

Voriger Artikel
Uetze bekommt eine eigene Rettungswache
Nächster Artikel
Seniorin stirbt nach Verkehrsunfall

Die Polizei sucht den Mann, der in der Nacht zu Freitag den Rewe-Supermarkt an der Burgdorfer Straße in Uetze überfallen hat.

Quelle: Symbolfoto

Uetze. Kurz vor Ladenschluss um 22 Uhr hatte der Fremde den Rewe-Supermarkt an der Burgdorfer Straße in Uetze betreten. Nach Polizeiangaben bedrohte er zunächst eine 54-jährige Angestellte mit seiner Schusswaffe und forderte Geld.

Als die Frau der Forderung nicht nachkam, wandte sich der maskierte Täter dann an einen 23-jährigen weiteren Angestellten und forderte von ihm die Herausgabe der Tageseinnahmen. Aber auch der junge Mann ließ den Räuber abblitzen, woraufhin der Fremde ohne Beute aus dem Markt stürmte.

Nach Angaben der Mitarbeiter flüchtete er über die Burgdorfer Straße und die Straße Am Mühlenberge. Der 23-Jährige und ein weiterer Angestellter des Marktes liefen dem Mann bis zur nahen Balkenbornstraße nach, wo er in seinen dort offensichtlich zuvor abgestellten Wagen stieg und davonfuhr.

Der 54-jährige Eigentümer des Marktes nahm anschließend noch die Verfolgung mit dem Auto auf und konnte den Flüchtenden auch bis zur Bundesstraße188 im Blick behalten. Dort verlor er ihn dann aber letztlich aus den Augen und brach die Verfolgung ab.

Der Täter soll vergleichsweise groß sein - zwischen 1,85 und 1,95 Meter - und hellblaue Augen haben. Er war zur Tatzeit mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Zur Maskierung benutzte er einen dunklen Schal sowie die weit über den Kopf gezogene Kapuze. Außerdem hatte er eine Sporttasche dabei.

Bei dem zuvor an der Balkenbornstraße abgestellten Fluchtfahrzeug soll es sich um einen Kleinwagen mit hannoverschem Kennzeichen handeln. Der Wagen hat möglicherweise eine silberfarbene Lackierung.

Wer Angaben zu dem Täter oder zu dem an der Seitenstraße abgestellten Kleinwagen machen kann, sollte sich unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 an den Kriminaldauerdienst in Hannover wenden.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Auf nach Uetze!

Uetze mit seinen rund 20.000 Einwohner bildet den östlichsten Rand Hannovers und grenzt an die Lüneburger Heide. Geprägt ist die Region durch seine landwirtschaftliche Auslegung und seiner Leidenschaft für die Zwiebel. Entdecken Sie mit uns Uetze.

Anzeige

Uetze in Zahlen

  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 140,56 km²
  • Einwohner : ca. 20.000
  • Bevölkerungsdichte : 143 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 31311 
  • Ortsvorwahlen : 05147, 05173, 05175, 05177
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktstraße 9, 31311 Uetze, Telefon (05173) 97000
  • Bürgermeister : Werner Backeberg (SPD)
  • Rat :  SPD (12 Sitze), CDU (9), Grüne (4), FDP (1), FWK (1), GFE (1)
  • Heimatzeitung : Der Anzeiger für Burgdorf & Uetze liegt in Uetze täglich der HAZ und der Neuen Presse bei