22°/ 9° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Brandstiftung war Ursache für Feuer an Katenser Blockhütte
Mehr aus Nachrichten

Katensen Brandstiftung war Ursache für Feuer an Katenser Blockhütte

Erst war es bloß ein Verdacht, inzwischen ist es Gewissheit: Die Ursache des Feuers, das eine Blockhütte am Fischteich in der Feldmark im Nordosten von Katensen am Freitagabend gegen 17.20 Uhr erheblich beschädigte, ist Brandstiftung.

Voriger Artikel
Seniorin stirbt nach Verkehrsunfall
Nächster Artikel
600 Schüler feiern Freundschaft mit Frankreich

Die Feuerwehr (Symbolbild) war am Freitag in Katensen im Einsatz. Dort brannte eine Blockhütte.

Quelle: Petra Zottel

Uetze. Dies gab die Polizei am Montag bekannt, nachdem Brandermittler das Gebäude untersucht hatten.

Ein Autofahrer hatte Feuerschein wahrgenommen und die Rettungskräfte alarmiert. Nach ersten Ermittlungen sind mehrere Holzstücke an der äußeren Rückseite der Hütte in Brand geraten. Die Flammen griffen anschließend auf die Hütte über und verursachten einen Schaden von 10000 Euro. Der Kriminaldauerdienst Hannover bittet um weitere Hinweise von Zeugen unter Telefon (0511) 109 5555.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Auf nach Uetze!

Uetze mit seinen rund 20.000 Einwohner bildet den östlichsten Rand Hannovers und grenzt an die Lüneburger Heide. Geprägt ist die Region durch seine landwirtschaftliche Auslegung und seiner Leidenschaft für die Zwiebel. Entdecken Sie mit uns Uetze.

Anzeige

Uetze in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 140,56 km²
  • Einwohner: ca. 20.000
  • Bevölkerungsdichte: 143 Einwohner je km²
  • Postleitzahl: 31311 
  • Ortsvorwahlen: 05147, 05173, 05175, 05177
  • Wirtschaft: Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung: Marktstraße 9, 31311 Uetze, Telefon (05173) 97000
  • Bürgermeister: Werner Backeberg (SPD)
  • Rat: SPD (12 Sitze), CDU (9), Grüne (4), FDP (1), FWK (1), GFE (1)
  • Heimatzeitung: Der Anzeiger für Burgdorf & Uetze liegt in Uetze täglich der HAZ und der Neuen Presse bei