Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bürgermeister empfängt zum Dank alle Flüchtlingshelfer in Hänigsen

Uetze Bürgermeister empfängt zum Dank alle Flüchtlingshelfer in Hänigsen

Die Gemeinde weiß, was sie an ihren Ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern hat, und sagt „Danke“: 360 aktive Helfer aus allen Ortschaften waren Freitagabend zu einem Empfang mit anschließender Vorführung des Filmes „Monsieur Claude und seine Töchter“ in die Agora des Schulzentrums eingeladen.

Voriger Artikel
Unterkünfte für Flüchtlinge sind in Kürze voll
Nächster Artikel
Imagefilm zeigt Feuerwehr im Einsatz

Bürgermeister Werner Backeberg (von rechts) begrüßt zahlreiche Flüchtlingshelfer wie Irene Kiemele, deren Mann Willi, Stephania Kiehne, Jutta Gehrke, Tove Knebusch und Ursula Scholz aus Dollbergen beim „Dankeschön-Empfang“ der Gemeinde. Köhler

Quelle: sandra Köhler

Uetze. Darunter waren ganzjährig engagierte Freiwillige im Gelben Haus in Hänigsen, beim Verein Landungsbrücke und Jugendleiter in der Kinderbetreuung ebenso wie spontane Helfer - etwa ehrenamtlich arbeitende Dolmetscher, Deutschlehrer, Flüchtlingspaten, Anwohner und Nachbarn. „Wir sind stolz auf die überwältigende Unterstützung, mit der uns die Bürger geholfen haben. Ohne sie wäre es uns nicht gelungen, die bisherige Integrationsleistung zu erbringen“, betonte Bürgermeister Werner Backeberg bei dem Empfang. Nun gelte es erst einmal, ausreichend Sprachkurse für Erwachsene sowie Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche zu organisieren. Die nächste Herausforderung sei dann die Integration der Flüchtlinge in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, befand Backeberg.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land