Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Unternehmen stellen sich 400 Schülern vor

Uetze Unternehmen stellen sich 400 Schülern vor

Der Verein Ausbildung im Verbund pro regio richtet am Dienstag, 10. Mai, erstmals am Uetzer Schulzentrum eine Ausbildungsmesse für Real- und Hauptschüler sowie Gymnasiasten ab Klasse 8 aus. Rund 400 Jugendliche werden sich an dem Nachmittag an den Ständen der Ausbildungsbetriebe informieren.

Voriger Artikel
EU fördert Tagung zur Flüchtlingsbetreuung
Nächster Artikel
Stephan Weil besucht Realschule Uetze

Wie bei den bisherigen Profilforen werden Schüler auch bei der Ausbildungsmesse an den Ständen ihre Eignung für bestimmte Berufe testen können.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Die Messe löst das bisherige Profilforum der Realschule ab, das der Berufsorientierung diente. „Es war nur für die achten Klassen, weil die Achtklässler der Realschule ab Klasse  9 ein Profil wählen müssen", sagt pro-regio-Geschäftsführerin Yvonne Salewski.

Die Ausbildungsmesse soll nach ihren Worten eine Hilfe für Schüler bei der Suche eines Ausbildungsplatzes sein. Daher habe pro regio die Veranstaltung im Gegensatz zum Profilforum auf ältere Jahrgänge und auf die Hauptschule und das Gymnasium ausgedehnt, sagt Salewski.

Nach ihren Erfahrungen wollen immer mehr Hauptschüler weiterhin zur Schule gehen. Abiturienten streben in der Regel nach dem Abitur ein Studium an. „Eine Alternative für die Schüler ist eine Ausbildung", sagt Salewski. Für die Teilnahme des Gymnasiums spricht nach den Worten der pro-regio-Geschäftsführerin, dass manche Unternehmen Abiturienten ein duales Studium anbieten. Während des dualen Studiums wechseln sich Praxisphasen im Unternehmen mit Zeiten theoretischer Vorlesungen an einer Universität oder Fachhochschule ab.

Salewski geht davon aus, dass mindestens 20 Betriebe kleine Stände in der Agora, in der Mensa und im Freien aufbauen werden. Pro regio ist bei der Gestaltung der Stände behilflich. Firmen können sich noch anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Ausbildungsmesse ist am 10. Mai von 15 bis 17 Uhr für Schüler ab Klasse 9 geöffnet. Von 17 bis 19 Uhr sind Achtklässler und deren Eltern willkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sm533erexe15n0mxchw
Früher ist Weihnachten schlichter gewesen

Fotostrecke Uetze: Früher ist Weihnachten schlichter gewesen