Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüler entdecken den Spaß am Lesen

Uetze Schüler entdecken den Spaß am Lesen

Das Lesenest, die neue Bücherei der Hänigser Grundschule am Storchennest, übertrifft alle Erwartungen. 90 Prozent der Schüler haben sich in Leserkartei eintragen lassen und holen sich regelmäßig Bücher.

Voriger Artikel
K+S verlängert Pachtvertrag für Kalibahn
Nächster Artikel
Betriebe werben um Auszubildende

Die Schüler Anna-Sophie (von links), Morteza, Oda und Anna Lena stöbern gemeinsam mit Jacqueline Roßmann in der Schulbücherei.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Hänigsen. "Wir sind alle begeistert von den Möglichkeiten in den neuen Bücherstube - vor allem die Kinder, aber auch die Lehrer", sagt die ehrenamtliche Lesenestleiterin Jacqueline Roßmann.

Im Januar hat der Förderverein der Schule das Lesenest eröffnet. Zunächst war die kleine Bücherei nur dienstags und donnerstags geöffnet - in der ersten großen Pause für die ersten und zweiten Klassen, in der zweiten großen Pause für die Dritt- und Viertklässler.

"Wir haben gemerkt, das reicht einfach nicht", berichtet Roßmann, der fünf weitere Mütter in der Bücherei zur Seite stehen. Daher habe der Förderverein die Öffnungszeiten im März ausgeweitet. Jetzt können die Schüler zusätzlich montags und freitags Bücher ausleihen.

Roßmann hat die Erfahrung gemacht, dass Grundschüler trotz Computerspielen nach wie vor gern in ein Buch schauen: "Die Freude am Lesen ist vorhanden." Mittlerweile nutzen 90 Prozent der Hänigser Grundschüler das Lesenest regelmäßig. In der Kartei der alten Schulbücherei waren nur 32 Prozent der Schüler aufgeführt.

Schule und Förderverein hatten die alte Bücherei im April 2015 geschlossen, weil es in dem nur zehn Quadratmeter großen Raum viel zu beengt war. Im Sommer war ein neuer Raum gefunden, den die Gemeinde und eine Hänigser Elektrofirma, die den Arbeitslohn gespendet hat, in eine Bücherei verwandelten.

Der Förderverein strich die Wände des 23 Quadratmeter großen Raumes und schaffte Möbel an. "Uns war es wichtig, dass sich hier die Kinder wohlfühlen", betont Roßmann. "Schwieriger war es, den Buchbestand vernünftig aufzubauen", sagt sie. Daher sei das Lesenest erst im Januar eröffnet worden. "Wir sind mit 1100 Büchern gestartet. Aktuell haben wir 1759", berichtet Roßmann.

"Ganz wichtig ist uns die Zusammenarbeit  mit der Gemeindebücherei", betont Schulleiterin Kerstin Ackermann. In der Schulbibliothek können die Gundschüler auch Kinderbücher der Hänigser Bücherei ausleihen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sl3s9snf9k158ggwizj
Katensen hat wieder einen Laden

Fotostrecke Uetze: Katensen hat wieder einen Laden