Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
HRG plant weiteres Baugebiet

Dollbergen HRG plant weiteres Baugebiet

In Dollbergen ist ein neues Baugebiet geplant. Die Hannover Region Grundstücksgesellschaft (HRG) hat sich eine rund drei Hektar große Fläche gesichert und bereits den Boden untersuchen lassen. Jetzt soll mit der Gemeinde über die Aufstellung eines Bebauungsplans verhandelt werden.

Voriger Artikel
Gemeinde bittet um weitere Hilfe und Geduld
Nächster Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zwei schnurgerade Schneisen hat die HRG südlich des Birkenwegs (links) von der Bahnhofs- bis zur Ackersbergstraße ausschachten lassen.

Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Uetze. Das Gelände liegt südlich des Birkenwegs in Bahnhofsnähe und bietet Platz für 40 bis 50 Wohneinheiten in Einzel-, Doppel- oder Reihenhäusern. Nach Angaben von HRG-Projektleiter Sven Kanngießer hat sich das je zur Hälfte der Region und der Sparkasse Hannover gehörende Unternehmen die Grundstücke vorerst per notariellem Angebot gesichert.

Die Bodenuntersuchungen hätten keine Munitions- oder Bombenfunde erbracht, wohl aber archäologische Erkenntnisse. Neben Scherben seien Verfärbungen entdeckt worden, aus denen die Standorte von früheren Gebäuden abgeleitet werden könnten. Die Auswertung dauere noch an, erklärt Kanngießer, „aber das kann schon 2000 Jahre alt sein“.

Zum genauen Umfang und dem weiteren zeitlichen Ablauf des Projektes will sich der HRG-Sprecher zurzeit noch nicht äußern: „Wir müssen jetzt erst mal mit der Gemeinde reden“, sagt er. Zwar habe es bereits eine Reihe von Gesprächen gegeben, aber da für das Vorhaben ein Bebauungsplan erforderlich sei, müssten sich auch die politischen Gremien mit den Plänen befassen.

Eine Änderung des Flächennutzungsplans sei nicht erforderlich, erläutert Andreas Fitz von der Uetzer Gemeindeverwaltung. Im Rathaus hätten die HRG-Pläne aber nicht die erste Priorität. Als Nächstes sollten vielmehr am Pröbenweg im Zuge des geplanten Baus einer Entlastungsstraße einige Baugrundstücke erschlossen werden. Allerdings gehe es dort um eine wesentlich kleinere Fläche, sagt Fitz.

Von Thomas Böger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land