Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher hebeln Tresore auf

Uetze Einbrecher hebeln Tresore auf

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag gegen 2.45 Uhr in das Betriebsgelände an der Raiffeisenstraße eingedrungen, nachdem sie die Überwachungskameras zerstört hatten. Im Gebäude schnitten sie mit einem Winkelschleifer zwei Tresore auf und entwendeten Geld. Der Sachschaden beläuft sich auf bis zu 20.000 Euro.

Voriger Artikel
Band Northbound entführt nach Irland
Nächster Artikel
Herrschaft wird Naturschutzgebiet

Das Betriebsgelände der RWG Osthannover ist das Ziel von Einbrechern gewesen.

Quelle: Norbert Korte

Uetze. Um in das Gebäude zu gelangen, hebelten die Einbrecher ein Fenster auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume. Sie durchwühlten die Schränke und die Schreibtischschubladen. Sie brachen Stahlschränke auf und schnitten mit einem Winkelschleifer zwei Tresore auf. Ein Mitarbeiter der RWG bemerkte die Zerstörungen am Sonntag um 7.30 Uhr.

Den angerichteten Schaden schätzt das Unternehmen auf 15 000 bis 20 000 Euro. „Das Geld, das sie mitgenommen haben, ist noch der geringste Schaden", sagt Geschäftsführer Cord Bösch.

Vermutlich waren die Einbrecher vom Feldweg in Verlängerung der Straße Brommerklint auf das Gelände gelangt. Laut Bösch war dort der Zaun aufgeschnitten und an anderer Stelle heruntergetreten. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Uetze, Telefon (0 51 73) 62 67, melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land