Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Oliver Wempe will wieder in den Rat

Uetze Oliver Wempe will wieder in den Rat

Der frühere CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Oliver Wempe kehrt nach zehnjähriger Pause auf die kommunalpolitische Bühne zurück. Er will bei den Kommunalwahlen am 11. September als parteiloser Einzelbewerber in den Rat der Gemeinde Uetze und in den Uetzer Ortsrat einziehen.

Voriger Artikel
SPD stellt Vanin auf Listenplatz eins
Nächster Artikel
Charlotte-Katharina fliegt in die USA

Oliver Wempe tritt zur Ortsrats- und Ratswahl als parteiloser Bewerber an.

Quelle: privat

Uetze. Die für die Bewerbung notwendigen Unterlagen hat Wempe im Rathaus abgegeben. Kommunalpolitische Erfahrungen hat der 47-Jährige von 1991 bis 2006 zunächst im Ortsrat, später auch im Gemeinderat, im Kreistag und in der Regionsversammlung gesammelt. Danach trat er aus der Partei aus.

An der Spitze des CDU-Gemeindeverbands hatte er von 1994 bis 2002 gestanden. 2002 verweigerte ihm die Mitgliederversammlung die Entlastung, weil sich der Gemeindeverband sich verschuldet hatte. Der Kreisverband überprüfte die Kasse und stellte "Intransparenzen in der Kassenführung" fest. Er sprach aber auch die übrigen Vorstandsmitglieder nicht ganz frei von Schuld. Ein Parteiordnungsverfahren endete mit einer Verwarnung für Wempe.

Der Familienvater arbeitet als Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste in der Technischen Informationsbibliothek in Hannover und ist dort zurzeit freigestelltes Personalratsmitglied. Wempe, der dem Amateurtheater Spielerei und dem Chor Chorange angehört, ist Vorsitzender des Gemeindeelternrat und des Schulelternrats des Gymnasiums Unter den Eichen. Er will sich für den Erhalt der Grundschulstandorte sowie der Aurelia-Wald-Gesamtschule und des Uetzer Gymnasiums einsetzen, an einer "kreativen Weiterentwicklung der Gemeinde" mitwirken und das Ehrenamt fördern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land