Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Fünftes Stachelschwein lebend eingefangen

Altmerdingsen/Katensen Fünftes Stachelschwein lebend eingefangen

Happy End für das fünfte und letzte der in Uetze ausgebrochenen Stachselschweine: Polizisten konnten das Tier unversehrt in Katensen einfangen.

Voriger Artikel
Konzept für Dorftreff steht
Nächster Artikel
Ortsrat will Haltestelle verlegen

Wohlbehalten ist das fünfte und letzte Stachelschwein in Uetze gefunden und eingefangen worden.

Quelle: dpa/Symbolbild

Uetze. Gegen 22 Uhr war die für Tierrettung zuständige Feuerwehr Katensen erstmals alarmiert worden, nachdem ein Passant und Anwohner den Ausreißer an der Katenser Hauptstraße gesichtet hatten. Nach einem missglückten Fangversuch, so die Feuerwehr, war das Tier in der Dunkelheit verschwunden und der Einsatz abgebrochen worden.

Die Feuerwehr wurde aber schon kurz nach dem Einrücken gegen 22.50 Uhr erneut gerufen. Diesmal hatte ein Feuerwehrmann auf dem Weg von Uetze nach Katensen den Nager rund zwei Kilometer entfernt auf der Dollberger Straße in Höhe des Abzweigs nach Katensen entdeckt. Nachdem auch der Halter des Stachelschweins dazugestoßen war, wurde das wehrhafte Tier mittels Kescher, Fangnetz und Decken dingfest gemacht und in eine Transportkiste verfrachtet.

Eines der Tiere war gestern auf der Flucht von einem Lastwagen überfahren worden und starb.

Die Tiere waren in der Nacht zum Montag aus ihrem Stall ausgebrochen. Zwei Tiere konnten gleich am Montag wieder eingefangen werden, wobei ein Feuerwehrmann an den Stacheln verletzte. Zwei der drei verbliebenen Tiere wurden Mittwoch gefunden. Mit dem Fund des fünften ist die Suche nun beendet.

nk/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Entlaufenes Tier in Uetze

Trauriger zweiter Akt im Drama um die entlaufenen Stachelschweine aus Uetze: Einer der drei noch flüchtigen Nager konnte zwar in Altmerdingsen eingefangen werden, ein zweiter ist aber von einem Lastwagen überrollt worden. Die Halter vermuten inzwischen Sabotage.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6x7t6nw5xc5pbtgb8j6
Laternen und Fackeln ziehen durch Krätze

Fotostrecke Uetze: Laternen und Fackeln ziehen durch Krätze