Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der Lehrpfad führt 8 Kilometer rund um Eltze

Uetze Der Lehrpfad führt 8 Kilometer rund um Eltze

Heimatkunde zum selbst Erlaufen bietet der Grüne Weg. Er ist acht Kilometer lang, führt einmal komplett um Eltze und gibt auf Tafeln Hinweise zu Flora, Fauna, Geologie und Landwirtschaft.

Voriger Artikel
In Dollbergen dreht sich alles um den Wein
Nächster Artikel
Noch einmal die Schulbank drücken

Brigitte Waack (von rechts) und Ortrud Sander eröffnen den von der Zukunftswerkstatt Eltze als Lehrpfad wiederbelebten Grünen Weg

Quelle: Sandra Köhler

Eltze. Unterstützt von der Bingo-Umweltstiftung - die hat 7100 Euro dazu gegeben -  hat die Ideenwerkstatt Eltze den seinerzeit vom ehemaligen Ortsbürgermeister Erich Grotewohl angelegten Weg wieder aufleben lassen  und zum Lehrpfad gemacht. Unter großem Publikumsinteresse haben Ideenwerkstatt-Sprecherin Ortrud Sander und die am Erstellen der Schilderinhalte maßgeblich beteiligte Brigitte Waack das Projekt mit einem zweieinhalb Kilometer langen Spaziergang eingeweiht.

"Es war gar nicht einfach, den alten Weg zu rekonstruieren", sagte Sander. "Wir haben viele Leute im Dorf gefragt, ob sie sich erinnern können." Nun führt der Weg vom Ortsausgang nach Benrode vorbei an Bahndamm und der früheren Kieskuhle zwischen Eltze und Wehnsen und dem alten Sportplatz vorbei und quert zweimal die Erse.

Ganz hätten die rund 40 Spaziergänger den Rundgang ohnehin nicht bewältigen können. Da eine Ersebrücke momentan nicht passierbar ist. "Die Gemeinde will sie aber schnell reparieren", sagte SPD-Vorsitzender Rudolf Schubert.

Eines der alten geschnitzen Schilder gibt es noch. Über den Rest des Kurses werden Interessierte von 14 Tafeln geleitet. Das Schild Nummer sechs informiert über Hecken. "Viele Landwirte hatten die gerodet, weil sie sie beim Beackern mit ihren Maschinen störten", sagte Waack. Weil der Wind in der Folge die leichten Böden stark abgetragen habe, würden wieder mehr Hecken gepflanzt.

Gut auch für die kleinen Tiere, die dort ihren Lebensraum haben. Die Gummitier-Schnecken, die Sander und Waack als süße Überraschung verteilten, konnten sich jedoch nicht darin verstecken.

Weil beim Erstellen der Tafeln viel mehr Informationen zusammengekommen waren, als auf ihnen Platz fand, sind die Hinweisschilder mit QR-Codes versehen. Smartphone-Nutzer können darüber noch viel mehr Wissenswertes über die einzelnen Punkte abrufen.

doc6rbtn3dkeonb1mzmkm3

Fotostrecke Uetze: Der Lehrpfad führt 8 Kilometer rund um Eltze

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land