Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Eltze soll im Winter erblühen

Uetze Eltze soll im Winter erblühen

Die Eltzer Ideenwerkstatt plant ein neues Projekt. Der Winterschneeball - auch Bodnant-Schneeball genannt - soll zur Dorfpflanze und damit zu einem Erkennungszeichen des Orts werden. Er soll im Winter in möglichst vielen Gärten und auf öffentlichen Grünflächen seine Blütenpracht entfalten.

Voriger Artikel
Unternehmer plant neues Baugebiet in Schwüblingsen
Nächster Artikel
CDU fordert Fußweg am Dachtmisser Weg

Der Winterschneeball blüht, wie der Name sagt, im Winter.

Quelle: Archiv

Eltze. Der Vorschlag für eine Dorfpflanze kam von mehreren Frauen der Ideenwerkstatt. "Das gibt es auch schon in anderen Orten", sagt Thordies Hanisch, Mitglied der Ideenwerkstatt. Dort sei häufig die Wahl auf eine Rose gefallen. Um sich von diesen Dörfern abzuheben, habe man an sich darauf verständigt, für Eltze eine Pflanze zu wählen, die im Winter blüht. "Das ist etwas Besonderes", betont Hanisch.

Es hätten mehrere winterblühende Pflanzen zur Auswahl gestanden. "Der Winterschneeball ist es geworden, weil er leicht zu pflegen ist", sagt Hanisch. Außerdem sehe der Strauch schön aus und dufte. Wenn künftig Ortsfremde mit dem Auto im Winter nach Eltze hineinfahren, sollen sie möglichst viele blühende Büsche auf den Grundstücken sehen und als verbindendes Element erkennen.

Der Winterschneeball wächst jährlich um 15 bis 30 Zentimeter. Der Strauch wird zwei bis drei Meter hoch und 1,5 bis zwei Meter breit. Er blüht von Februar bis April dunkelrosa-weiß. Die Blüten bieten Hummeln und Bienen erste Nahrung. Von den Beeren ernähren sich Vögel. Die Blätter sind im Sommer grün und färben sich im Herbst kaminrot. Der Strauch wächst an sonnigen und halbschattigen Standorten und stellt keine großen Ansprüche an den Boden.

Die Zukunftswerkstatt will eine Sammelbestellung aufgeben. Bis Dienstag, 12. April, nimmt Thordies Hanisch, Plockhorster Straße 4, unter Telefon (05173) 59 61 777 und per E-Mail an Thordies.Hanisch@gmx.de, Bestellungen entgegen. Am 1. Mai kann man sich die Büsche von 16 bis 18 Uhr bei ihr abholen. 60 bis 80 Zentimeter hohe Pflanzen kosten etwa elf Euro, 80 bis 100 Zentimeter hohe Sträucher etwa 15 Euro.

Wer selbst junge Büsche kaufen will, soll darauf achten, dass er Pflanzen mit der Fachbezeichnung Viburnum bodnantense Dawn erwirbt. Es gibt verschiedene Winterschneeballsorten, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen.

Das Projekt beruht auf Freiwilligkeit. Eltzer können sich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt anschließen. Hanisch: "Das Ganze kann über Jahre entstehen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6w720gq238811xxlcn77
Wo die Menschen willkommen sind

Fotostrecke Uetze: Wo die Menschen willkommen sind