Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die ersten Störche sind da

Uetze Die ersten Störche sind da

Die ersten Weißstörche sind aus ihrem Winterquartier in die Gemeinde Uetze zurückgekehrt. Zwei beringte Männchen haben die Nester am Dedenhausener Ortsrand und auf der Bäckerei Laube in Hänigsen bezogen. Die Männchen kehren schon seit Jahren an diese Orte mit ihren Weibchen zum Brüten zurück.

Voriger Artikel
Schwüblingser Feuerwehr erhält neues Auto
Nächster Artikel
Freier Träger soll Kita bauen

Ein männlicher Weißstorch hat bereits in Hänigsen das Nest auf der Bäckerei Laube bezogen.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Dedenhausen/Hänigsen. An den Ringen hat der Naturschutzbeauftragte Erhard Zander erkannt, dass es die männlichen Störche sind, die schon seit Jahren in Dedenhausen und Hänigsen mit ihren Weibchen brüten. "Jetzt bringen sie den Horst in Ordnung", sagt Zander. Dafür sammelten die Störche Zweige.

Bei den beiden Männchen in Hänigsen und Dedenhausen handelt es sich wahrscheinlich um Westzieher, die in Westafrika und  Spanien überwintern. Sie haben eine kürzere Flugroute als Ostzieher. Diese haben ihre Winterquartiere im östlichen und südlichen Afrika. Bei ihren Flügen über den Bosporus legen sie etwa 10000 Kilometer zurück.

"Die Weibchen kommen in der Regel drei bis vier Wochen später als die Männchen", weiß Zander. Sie sollten spätestens bis Ende April zurückgekehrt sein. "Bis zum 10. Mai muss das Gelege vollständig sein, damit das Storchenpaar erfolgreich brüten kann", erläutert Zander.

Im vorigen Jahr haben Weißstörche in Dedenhausen drei und in Hänigsen zwei Junge ausgebrütet. Außerdem hat ein Storchenpaar in Obershagen zwei Jungstörche aufgezogen.

Zander hofft, dass es in diesem Jahr auch in Uetze zu einer erfolgreichen Brut kommt. Im vorigen Sommer hatten sich die ganze Zeit zwei Störche am Horst auf dem alten Uetzer Schlauchturm aufgehalten. Sie waren vermutlich noch nicht geschlechtsreif. In Dollbergen und Eltze war es 2015 laut Zander nur zu kurzen Horstbesuchen gekommen. Dort hatten sich Weißstörche nicht dauerhaft niedergelassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

doc6sn592v6lp414q8pidf0
Rauchzeichen ziehen übers Land

Fotostrecke Uetze: Rauchzeichen ziehen übers Land